Schrift: größer | normal | kleiner

Pressearchiv 2007 - Detailansicht

Dank "Championsday" schöne Bescherung für zwei Sozialprojekte: Netzwerk Ehrenamt und Schwarzbachschule erhalten je 2500 €

19.12.2007

Eine Bescherung schon kurz vor Heilig Abend gab es für das Netzwerk Ehrenamt und die Schwarzbachschule für Geistigbehinderte dank einer großzügigen Spende:


 Die Organisatoren Handwerkskammer, IKK und TTF Ochsenhausen stellten vom Erlös der Gemeinschaftsveranstaltung, dem „IKK-Championsday“, 5000 € für gemeinnützige Zwecke zur Verfügung. Davon wird das Netzwerk Ehrenamt für den Ausbau des Sozialführerscheins 2500 Euro bekommen. „Der Sozialführer-schein ist ein Orientierungs- und Qualifizierungsangebot, mit dem Menschen, die sich sozial engagieren wollen, in rund 30 Stunden der Weg ins Ehrenamt gezeigt wird“, so Thomas Münsch, einer der drei Sprecher des Netzwerks Ehrenamt bei der Scheckübergabe. Und Kollege Josef Martin ergänzt: „Dieses soziale Kompe-tenztraining kann dank dieser Spende auch 2008 angeboten und auf weitere Ge-meinden im Landkreis ausgedehnt werden.“
Ebenfalls 2500 Euro wird die Schwarzbachschule für Geistigbehinderte in Bibe-rach bekommen. Laut Rektorin Monika Holl wird der Betrag für das Projekt „ge-sunde Ernährung“ verwendet: „Wir werden für die Schüler – als Alternative zu Süßgetränken – eine Wassersäule beschaffen.“
Die Unterstützung dieser beiden Projekte hat Sozialdezernentin Petra Alger Land-rat Dr. Schmid vorgeschlagen, nachdem Rainer Ihle, der Präsident der TTF Lieb-herr Ochsenhausen, mit dem Wunsch, Gutes zu tun, auf den Landrat zugekom-men war. “Als erfolgreicher Bundesligaverein wollen wir mit dem Engagement auch unseren sozialen Verpflichtungen gerecht werden“, so Rainer Ihle bei der Übergabe des Schecks am Montag im Landratsamt.