Schrift: größer | normal | kleiner

Pressearchiv 2008

Blaue Tonnen in den Pilotgemeinden werden mit Ident-Chip nachgerüstet

19.12.2008

Die bereits im Frühjahr in den Pilotgemeinden Biberach, Laupheim, Mittelbiberach und Warthausen verteilten Altpapierbehälter sind bislang noch nicht mit einem so genannten Ident-Chip ausgestattet.


Um einheitlich alle Altpapierbehälter des Landkreises elektronisch identifizieren zu können, werden die Behälter in den Pilotgemeinden bei der nächsten Leerung im Januar mit einem Ident-Chip nachgerüstet. Damit ist eine eindeutige Zuordnung des Gefäßes zu dem jeweiligen Haushalt möglich – ähnlich wie bei den Restmüllgefäßen.

Die Leerungen der Blauen Tonnen finden in Laupheim vom 5. bis 10. Januar, in Biberach vom 12. bis 16. Januar, in Mittelbiberach am 12. Januar und in Warthausen am 16. Januar statt.

Der Abfallwirtschaftsbetrieb bittet die Haushalte, die Altpapierbehälter am jeweiligen Leerungstag zur Nachrüstung bereitzustellen und unbedingt ganztägig zugänglich zu halten. Die mit dem Ident-Chip nachgerüsteten Behälter werden auf dem Deckel mit einem Aufkleber gekennzeichnet.