Schrift: größer | normal | kleiner

Pressemitteilung

Theatervorführung für Schüler zum Thema „Chancen und Risiken moderner Medien“

19.12.2012

Am vergangenen Dienstag (18. Dezember) schauten sich 500 Schülerinnen und Schüler des Berufsschulzentrum Biberachs (BSZ) das Theaterstück „Sprich mit mir!“ des Weimarer Kultur-Expresses an. Es war das Highlight der diesjährigen Präventionswochen an allen drei Schulen zum Thema „Chancen und Risiken moderner Medien“. Organisiert wurden die Präventionswochen durch die Schulsozialarbeiterinnen und Suchtpräventionslehrerinnen und Lehrer des BSZ.


Schauspielerinnen des Weimarer Kulturexpress bei der Aufführung „Sprich mit mir!“

Gebannt verfolgten die Schülerinnen und Schüler die Geschichte von Jule, einer Jugendlichen in ihrem Alter: Seit dem Umzug hat Jule große Schwierigkeiten in der Schule. Ihre alleinerziehende Mutter hat aufgrund ihres neuen Jobs nur noch wenig Zeit für sie. Nach und nach der verfällt Jule der Online-Sucht.

Im Anschluss an das Theaterstück unterhielten sich die professionellen Schauspielerinnen mit den Jugendlichen. Die Schüler stellten Fragen wie: „Was kann ich tun, wenn ein Freund von mir internetsüchtig ist?“. Die Schauspielerinnen rie-ten, ihre Freunde zu motivieren, Hilfe anzunehmen – zum Beispiel von Suchtberatungsstellen.

In den letzten Monaten fanden auch Vorträge für Eltern und Workshops für Lehrerinnen und Lehrer zum Thema „Chancen und Risiken moderner Medien“ am BSZ statt. „Wir versuchen damit, unsere Schülerinnen und Schüler sowie ihr Umfeld für die Herausforderungen der modernen Mediengesellschaft zu sensibilisieren und zu stärken“, so die Schulleiterin der Matthias-Erzberger-Schule Hildegard Ostermeyer in ihrer Begrüßungsrede vor dem Theaterstück.

Die Ausstellung zum Thema Internetsucht in der Bibliothek/Mediothek im BSZ wurde bis Ende Januar verlängert, um den Schülerinnen und Schülern, Lehrer/innen und sonstigen Besuchern die Gelegenheit zu geben, sich über dieses Thema weiter zu informieren.