Schrift: größer | normal | kleiner

Energiewirtschaftsforum am 9. April 2013

Über 80 Interessierte aus Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft nahmen am 9. April 2013 am ersten Energiewirtschaftsforum von Landkreis und Energieagentur im großen Sitzungssaal des Landratsamtes teil. "Die Energiewende findet vor Ort statt. Darüber sind sich alle einig", betonte eingangs Landrat Dr. Heiko Schmid. Und diese Energiewende stelle uns alle vor eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung, der wir uns als Landkreis zusammen mit der Energieagentur gerne stellen möchten.

In einem spannenden Vortrag Prof. Dr. Marcus Mattis über die Gefahr eines großflächigen Stromausfalls, wie wahrscheinlich damit gerechnet werden müsse und wie man sich darauf vorbereiten könne. Prof. Dr. Mattis hat seit 1992 einen Lehrauftrag im Bereich „Strategische Planung in Unternehmen der Energiewirtschaft“ an der Universität Stuttgart, wo er 2009 zum Honorar-professor bestellt wurde. Seit 1999 ist Herr Mattis Inhaber des Beratungsunternehmens multi-utility Consulting.

„Sichere und unabhängige Energieversorgung für Unternehmen – Beispiele aus der Region Oberschwaben“ war das Thema von Walter Göppel, Geschäftsführer der Energieagentur Biberach. In der anschließenden Diskussion mit Prof. Dr. Marcus Mattis, Walter Göppel, Arthur Handtmann, Geschäftsführer der Albert Handtmann Holding GmbH & Co.KG,Dr. Dietmar Kohn von der Firma Boehringer Ingelheim Pharma GmbH, Johannes Remmele, Geschäftsführer Südpack Verpackungen GmbH & Co. KG und gleichzeitig stellvertretender IHK-Präsident wurden die in den Kurzvorträgen aufgeworfenen Fragen unter der Moderation von Johannes Riedel nochmals intensiv beleuchtet und besprochen.