Schrift: größer | normal | kleiner

Pressemitteilung

Seminar zum Thema „Pflanzenschutz“ – Siebter Pflanzenschutz-Seminartag in Biberach

30.12.2014

„So wenig wie möglich, so viel wie nötig“ ist der Leitgedanke des „integrierten Pflanzenschutzes“. Adalbert Griegel, Pflanzenschutzexperte und Autor, legt am Samstag, 24. Januar 2015 dar, was bei der richtigen Anwendung zu beachten ist. Das Seminar findet von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr im Kleintierzüchterheim Biberach statt.


Welcher Hobby-Gärtner hätte nicht auch gerne den perfekt blühenden und fruchtenden Obst-, Zier- und Gemüsegarten? Woran liegt es, dass Tomaten nicht richtig wachsen und die Weiße Fliege sich auf den Kohlpflanzen einnistet? Welches, im Haus- und Kleingarten zugelassene Präparat ist das Richtige, um Pflanzen die optimalen Wachstumsbedingungen zu gewähren? Und wie sieht es mit der Novellierung des Sachkundenachweises Pflanzenschutz aus, welcher für das gewerbliche Ausbringen von Pflanzenschutzmitteln im öffentlichen Raum unabdingbar ist?

 

Wegen der großen Nachfrage bietet die Obst- und Gartenbauakademie Biberach dieses Pflanzenschutz-Seminar zum siebten Mal, am Samstag, 24. Januar 2015 im Kleintierzüchterheim, Steigmühlstraße 32, Biberach an. Die Teilnahmegebühr inklusive Mittagessen beträgt 15 Euro.

 

Verbindliche Anmeldungen sind möglich bis zum 16. Januar 2015 unter der Telefonnummer 07351 52-6702 oder per Fax an 07351 52-6703. Ein Anmeldeformular steht im Internet auf www.ogab.info zur Verfügung.