Schrift: größer | normal | kleiner

Vorbeugender Brandschutz

Es ist die Aufgabe des vorbeugenden Brandschutzes durch bauliche oder technische Maßnahmen Brände bereits im Vorfeld zu vermeiden, deren Ausbreitung einzugrenzen oder aber auch geeignete Flucht- und Rettungswege sicherzustellen.

Zuständig für den vorbeugenden Brandschutz sind die Mitarbeiter der Kreisfeuerwehrstelle. Die Kreisfeuerwehrstelle gibt hierzu im baurechtlichen Genehmigungsverfahren Stellungnahmen ab, ob der bauliche Brandschutz ausreichend ist oder erst durch zusätzliche Maßnahmen sichergestellt werden kann.

Grundlage dieser Stellungnahmen, welche als Auflagen in die Baugenehmigung einfließen, sind die Landesbauordnung Baden-Württemberg sowie Vorgaben anderer Regelwerke.

Bei größeren Bauvorhaben und Sonderbauten ist in der Regel die Vorlage eines Brandschutzkonzeptes oder Brandschutzgutachtens durch den Bauherrn erforderlich.

Als besonderen Service bieten wir für Planer, Architekten, Sachverständige und Bauherren brandschutztechnische Beratungen zu konkreten Bauvorhaben an. Hierzu können Sie mit uns Termine vereinbaren. Bei Bedarf kommen wir auch zu Ihnen um direkt vor Ort beraten zu können.

Ansprechpartner

Alexander Becht

Telefon 07351 52-7148

Telefax 07351 52-50146

alexander.becht(at)biberach.de