Schrift: größer | normal | kleiner

Pressemitteilung

Flüchtlinge lernen die Tradition des „Bredla“ backen

22.12.2016

Rund 20 Teilnehmer, darunter Ehrenamtliche des Patenkreises Biberach mit ihren Paten, Sozialarbeiter mit Bewohnern der Gemeinschaftsunterkunft in der Bleicherstraße sowie die Flüchtlingsbeauftragte Simone Bleichner, sind in der Adventszeit in der Landwirtschaftsschule Biberach zum „Bredla“ backen zusammengekommen.


Mit dieser Kooperation zwischen dem Landwirtschaftsamt Biberach und dem Amt für Flüchtlinge und Integration lernten die Flüchtlinge eine den Deutschen liebgewonnene Tradition in der Vorweihnachtszeit kennen. Es wurde Teig geknetet, die Plätzchen ausgestochen, verziert und zahlreiche Bleche belegt. Neben klassischen Sorten wie Vanillekipferl und Ausstecherle wurde auch ein palästinensisches Rezept von einer syrischen Familie gebacken. Bei Punsch und Kaffee kosteten die Teilnehmer die gebackenen Köstlichkeiten in geselliger Runde.