Schrift: größer | normal | kleiner

Pressemitteilung

Erhöhte Nachfrage der Schulen

26.01.2016

Das Kreisjugendreferat gab im Jahr 2015 insgesamt 678 Qualipass-Dokumentenmappen an interessierte Jugendliche, Vereine und Schulen im Landkreis Biberach aus. Aufgrund der Ergänzung des Bildungsplans durch das Schulfach „Wirtschaft und Berufsorientierung“ ab dem kommenden Schuljahr wird mit einer erhöhten Nachfrage der Schulen gerechnet.


Daher stockt die Kreissparkasse Biberach die Finanzierung von bisher 500 auf 600 Qualipass-Dokumentenmappen auf und unterstützt damit das ehrenamtliche Engagement von Jugendlichen.

Ziele und Bestandteile des Qualipasses
Bestandteile der Mappe sind neben den persönlichen Angaben des Inhabers auch Informationen zum Berufsstart, Internetadressen zur Hilfe bei der Berufswahl und Vordrucke über den Nachweis von praktischen und theoretischen Tätigkeiten. Mit seinem Inhalt verfolgt der Qualipass zwei Absichten: Die Jugendlichen werden zum einen motiviert, sich mit ihren Aktivitäten und ihrem Engagement auseinanderzusetzen, um sich so eigene Fähigkeiten und Neigungen bewusst zu machen. Zum anderen sollen einzelne Nachweise bei Bewerbungen eine persönliche Visitenkarte sein. So können bereits die Bewerbungsunterlagen deutlich machen, dass der Jugendliche weit mehr als gute Noten vorzuweisen hat. Der Qualipass trägt zu einer Kultur der Anerkennung vielfältiger Lernorte und Praxisleistungen bei und ist somit auch ein gewisses „Dankeschön“ für ehrenamtliche Tätigkeit.

Weitere Informationen gibt es im Kreisjugendreferat, Margit Renner, Telefonnummer 07351 52-7106, E-Mail margit.renner(at)biberach.de oder im Internet unter www.ju-bib.de