Schrift: größer | normal | kleiner

Pressemitteilung

Ein Tag mit Tante Emma – Kürnbach eröffnet Saison und neuen Eingangsbereich

17.03.2017

Am Sonntag, 26. März 2017, von 10 bis 16 Uhr eröffnet das Museumsdorf Kürnbach die neue Museumssaison mit einem kleinen aber feinen Aktionstag rund um das Thema „Tante Emma“. Im Fokus steht das neue Eingangsgebäude mit seinem erweiterten Shop im Stile dörflicher Tante-Emma-Läden.


„Tante Emma“ in ihrem Gemischtwarenladen und jetzt auch im Museumsdorf Kürnbach: am 26. März eröffnet das Museum sein neues Eingangsgebäude mit Tante-Emma-Laden und ebenso die Museumssaison 2017.

Das Museumsdorf Kürnbach lädt am Sonntag, 26. März 2017, seine Besucher dazu ein, in Nostalgie zu schwelgen und bietet von 10 bis 16 Uhr einen kleinen Aktionstag rund um das Produktsortiment dörflicher Gemischtwarenläden von einst. Im Blickpunkt steht die Eröffnung des neuen Eingangs- und Kassenbereichs samt Museumsshop im Tante-Emma-Stil. Dort gibt es ein ausgesuchtes Warenangebot von Himbeergutsele über Blechspielzeug bis zu Literatur und regionalen Produkten, ergänzt durch historische Ausstellungseinheiten zum dörflichen Warenhandel. Um 11.15 Uhr eröffnet Landrat Dr. Heiko Schmid offiziell das Eingangsgebäude und präsentiert der Öffentlichkeit somit eine weitere Attraktion des Museumsdorfs.

Groß und Klein kann an dem Aktionstag mit Hilfe altbewährter Produkte von einst nachempfinden, was es mit dem Bohnern und Blockern von historischen Dielenböden auf sich hat und lernt mit Hilfe der Waschfrauen Ochsenhausen, wie man früher mit einfachsten Mitteln Wäsche gewaschen oder Strümpfe gestopft hat. An den herrlichen Geschmack einfacher Gutsele aus dem Bonbonglas können sich noch viele erinnern – bei Vorführungen zur Bonbonherstellung durch den „Service direkt“ gibt es spannende Erklärungen und süße Probiererle. Zudem zeigt der „Service direkt“, was es mit dem Konservieren mittels Eiwohl auf sich hatte. Der Förderverein des Museumsdorfs zeigt, wie lustig die Brettspiele der 1960er-Jahre waren, und bietet guten Malzkaffee wie in der Wirtschaftswunderzeit an. Ausstellungen zum Tages-Thema, Schauhandwerk und tolle Kinderaktionen runden den Tag ab. Kulinarisch kommen die Besucher beim „Service direkt“ im Tanzhaus, im Historischen Backhäusle und in der Kürnbacher „Vesperstube“ auf ihre Kosten. 

» zur Homepage des Oberschwäbischen Museumsdorfes Kürnbach