Pressemitteilung

12.02.2018 16:04 Alter: 128 days

Kinderschutzkonzepte in Vereinen

Das Kreisjugendreferat Biberach und der Kreisjugendring Biberach e.V. luden kürzlich in Kooperation mit der Württembergischen Sportjugend zu einer Veranstaltung zum Thema „Kinderschutzkonzepte in Vereinen“ ein. Über 30 Interessierte nahmen an der Veranstaltung teil.


Die Teilnehmer der Veranstaltung treffen anhand von Praxisbeispielen eine Einschätzung, ob eine Gefährdungssituation vorliegt.

Referent Matthias Reinmann von der Württembergischen Sportjugend (WSJ) brachte umfangreiches Material der WSJ zum Thema „Präventions- und Schutzkonzepte“ mit. Als Experte vermittelte er den Teilnehmern in einem Vortrag und einem Praxisteil, wie sie ein Kinderschutzkonzept für ihren Verein erstellen können.

Spätestens seit der Einführung des § 72a SGB VIII ist der Kinderschutz in vielen Vereinen des Landkreises ein wichtiges Thema. So erarbeiten sich die Vereine Kinderschutzkonzepte, in denen neben der Vereinbarung nach § 72a mit dem Jugendamt auch weitere Bausteine für einen effektiven Kinderschutz benannt werden. Dazu zählen beispielsweise eine eindeutige Positionierung des Vereins für den Kinderschutz, die Benennung eines Schutzbeauftragten, gezielte Elternarbeit oder auch die Unterzeichnung eines Ehrenkodex im Verein. Welche Bausteine zum jeweiligen Verein passen, entscheiden die Verantwortlichen selbst.

Weiterer Termin
Die Veranstaltung „Kinderschutzkonzepte in Vereinen“ wird am 6. Juli 2018 von 17 Uhr bis 20 Uhr ein weiteres Mal angeboten. Anmeldungen sind möglich bei der Kreisjugendreferentin Margit Renner unter der Telefonnummer 07351 52-7106 oder per E-Mail an margit.renner(at)biberach.de.