Schrift: größer | normal | kleiner

European Energy Award

Der Landkreis Biberach hat sich beim Klimaschutz ehrgeizige Ziele gesetzt. Im Mittelpunkt stehen dabei der Ausbau der erneuerbaren Energien und die Steigerung der Energieeffizienz. Das kommunale Energiemanagement gewinnt vor diesem Hintergrund zunehmend an Bedeutung. Um auf diesem Feld weiter zu kommen, beteiligt sich der Landkreis Biberach am "European Energy Award ®" (EEA).

Der European Energy Award® (eea) ist das Qualitätsmanagementsystem und Zertifizierungsverfahren, mit dem die Energie- und Klimaschutzaktivitäten der Kommune erfasst, bewertet, geplant, gesteuert und regelmäßig überprüft werden, um Potentiale der nachhaltigen Energiepolitik und des Klimaschutzes identifizieren und nutzen zu können.

Der Landkreis Biberach nimmt seit 2012 am eea teil und wird von der Energieagentur Ravensburg durch einen externen Berater unterstützt und fachlich begleitet.

Zu Beginn wurde ein Energieteam innerhalb der Verwaltung gegründet, in dem in dem Vertreter aus verschiedenen Ämtern zusammenarbeiten.

Das wichtigste Werkzeug des eea-Programms ist der eea-Maßnahmenkatalog, der ca. 100 mögliche Maßnahmen aus sechs verschiedenen Handlungsfeldern umfasst und mit dessen Hilfe die Analyse- und Planungsphase durchgeführt werden.

Der Maßnahmenkatalog umfasst folgende sechs Handlungsfeldern:

  • Entwicklung und Raumplanung
  • Kommunale Gebäude und Anlagen
  • Ver- und Entsorgung
  • Mobilität
  • Interne Organisation
  • Kommunikation und Kooperation

Durch die systematische Erfassung der bisherigen Arbeit und die Planung und Umsetzung neuer Projekte wird die Energieeffizienz in den Kommunen kontinuierlich gesteigert. Erreicht die Kommune 50 Prozent der möglichen Punkte, wird ihr der eea verliehen, bei 75 Prozent sogar der European Energy Award®Gold.

Gefördert und begleitet durch das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

 

 

Weiterführende Informationen

Energieagentur Biberach

European Energy Award