Schrift: größer | normal | kleiner

Elektroschrott

Elektrokleingeräte wie Kaffeemaschinen, Bohrmaschinen oder Handmixer und Elektronikschrott (z. B. Stereoanlage, Computer) können in den Recyclingzentren abgegeben werden.

Haushaltsgroßgeräte werden nicht zu festen Terminen abgeholt. Mit dem jährlichen Abfallgebührenbescheid erhalten Sie zwei Gutscheine für die Abfuhr von Haushaltsgroßgeräten. Sie gelten während des ganzen Kalenderjahres beziehungsweise bis zur Zustellung des folgenden Jahresbescheides Abfallgebühren. Es entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Wenn Sie während eines Jahres in den Landkreis Biberach ziehen, bekommen Sie die Abrufkarten bei der Anmeldung beim Einwohnermeldeamt.

Füllen Sie die Karten vollständig aus und senden Sie diese an den Abfallwirtschaftsbetrieb. Der Abfallwirtschaftsbetrieb beauftragt daraufhin ein Abfuhrunternehmen. Dieses teilt Ihnen dann den Tag der  Abholung mit.

Zu den Haushaltsgroßgeräten zählen: Kühlschränke, Gefrierschränke und -truhen, Waschmaschinen, Trockner, Geschirrspüler, Herde, Fernsehgeräte, Monitore.

Nicht zu den Haushaltsgroßgeräten zählen: Drucker, Gartenhäcksler, Kopiergeräte und Solarien.

Bitte beachten Sie:

  • Pro Karte wird ein Gerät abgeholt.
  • Sie können die Geräte auch bei den Recyclingzentren und beim Entsorgungszentrum Laupheim abgeben.

 

Zusätzliche Abfuhren von Haushaltsgeräten kosten je nach Gegenstand unterschiedlich. Eine weitere Abfuhr eines Haushalts-/ oder Kühlgerätes kostet 18 Euro je Gerät, eine weitere Abfuhr eines Fernsehgerätes kostet 9 Euro je Gerät. Zusätzliche Abfuhren müssen Sie schriftlich beim Abfallwirtschaftsbetrieb beantragen.

Kontakt

Abfallberatung

Telefon 07351 52-6555
awb(at)biberach.de