Schrift: größer | normal | kleiner

Potenzialanalyse Erneuerbare Energien im Landkreis Biberach

Der von der Bundesregierung beschlossene Atomausstieg bis zum Jahr 2022 und die damit verbundene Realisierung einer nachhaltigen Energieversorgung ist unter dem Begriff „Energiewende“ in aller Munde und hat politisch und wirtschaftlich äußerste Brisanz. Demnach sollen künftig erneuerbare Energien über 47 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland abdecken.

In der vorliegenden Studie können Sie nachlesen, was im Landkreis Biberach hinsichtlich der Energiewende bereits erreicht wurde. Gleichzeitig finden Sie eine Analyse, die die Möglichkeiten und Potenziale in Bezug auf erneuerbare Energien im Landkreis Biberach beleuchtet.

Die Studie hat es an den Tag gelegt und fest steht schon heute: Der Landkreis Biberach wird die Anforderungen an die Energiewende voraussichtlich in naher Zukunft erfüllen können. Derzeit deckt der Landkreis bereits 37 Prozent des Energieverbrauchs mit regenerativen Energien ab. Mit den noch verfügbaren Potenzialen könnte der Landkreis sogar zum energieautarken Landkreis werden. Die Energiewende ist aber nur möglich, wenn der Ausbau der erneuerbaren Energien und
die Netzinfrastruktur auf gleicher Augenhöhe geführt werden. Vor allem müssen auch die Potenziale der Energieeffizienz beziehungsweise der Energieeinsparung genutzt werden.

Für den Landkreis Biberach bedeutet die Energiewende neben einer nachhaltigen Energieversorgung auch eine Chance für die hiesige Wirtschaft. Die Investitionen in erneuerbare Energien und Energieeinsparmaßnahmen schaffen neue Arbeitsplätze und Unternehmen.