Schrift: größer | normal | kleiner

Fleischhygiene

Das Arbeitsgebiet Fleischhygiene umfasst die veterinäramtliche Aufsicht über den Schlachtprozess von der Anlieferung der Tiere über die Lebenduntersuchung, die Betäubung und Tötung, den eigentlichen Prozess der Fleischgewinnung bis hin zur Zerlegung.

Ziel der Bemühungen ist es dabei, die Tiere möglichst angst- und schmerzarm zu schlachten und ein hygienisch einwandfreies, gesundes Lebensmittel von hoher Qualität zu gewinnen.
 
Um diese Ziele zu erreichen, wird die Produktionskette streng überwacht. So werden die Erzeugerbetriebe, die Transportfahrzeuge und nicht zuletzt die Betäubungseinrichtungen, Schlachthallen und Kühlhäuser regelmäßig auf die Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen überprüft. Neben den baulichen Vorschriften sind dies insbesondere Vorgaben über die Hygiene, den Tierschutz, die Arzneimittel und die ordnungsgemäße Kennzeichnung der Tiere.

Die aktuelle Gebührenordnung befindet sich rechts, unter “Formulare“.

Kontakt

Zentrale Anlaufstelle

Telefon 07351 52-6180
Telefax 07351 52-6186

vetamt(at)biberach.de

Formulare

Im Formulare Center stehen die wichtigsten Formulare für Sie zum Download bereit.