Schrift: größer | normal | kleiner

Erhalt und Entwicklung natürlicher Lebensgrundlagen

Naturschutzprojekt Nördliches Federseeried

Die Kulturlandschaften werden nur durch flächendeckende Landwirtschaft erhalten. Bei allen Flurneuordnungen soll gleichzeitig die Leistungskraft des Naturhaushalts gestärkt werden. Hierzu werden ausgeräumte Landschaften begrünt, Biotope werden vernetzt und - soweit notwendig und möglich - das Landschaftsbild verbessert. Nutzungskonflikte werden ausgeräumt.

Letzteres ist gerade im Federseemoor, einem bedeutenden Naturreservat und zugleich einer archäologischen Fundlandschaft von europäischem Rang, besonders wichtig. Dort werden und wurden auf Antrag des Naturschutzes mehrere Flurneuordnungen durchgeführt mit dem Ziel, Nutzungskonflikte zu entflechten und das Moor zu schützen, um damit die Bedeutung dieser einmaligen Landschaft für den Klimaschutz langfristig zu sichern.