Schrift: größer | normal | kleiner

Gebühren

Die Abfallgebühren setzen sich zusammen aus einer Grundgebühr und einer Leerungsgebühr für die Restmülltonne.

Sie sind einmal jährlich, am 1. April, zur Zahlung fällig. Auf dem Jahresbescheid ist sowohl die Grundgebühr als auch eine Vorauszahlung für die Leerungsgebühr ausgewiesen.

Grundgebühr für Haushalt und Gewerbe

Mit der Grundgebühr bezahlen Sie pauschal die verschiedenen Entsorgungsleistungen, die Sie während des ganzen Jahres in Anspruch nehmen können:

  • 14-tägliche Leerung der Restmülltonne (Verwaltung und Bereitstellung der Gefäße)
  • vierwöchentliche Leerung der Blauen Tonne mit Altpapier
  • vierwöchentliche Leerung der Blauen Tonne mit Gelben Säcken
  • ganzjährige Nutzung der Recyclingzentren
  • Nutzung der Entsorgungszentren in Laupheim und Unlingen
  • zwei Abfuhren von Sperrmüll auf Abruf
  • zwei Abfuhren von Haushaltsgroßgeräten auf Abruf
  • zwei mobile Problemstoffsammlungen pro Gemeinde
  • zweimal jährlich Abfuhr von Grüngut und ganzjährige Anlieferung am Grüngutsammelplatz
  • Nutzung von Containern für Altglas

 

Grundgebühr Privathaushalte

Die Höhe der Grundgebühr richtet sich bei Privathaushalten nach der Zahl der Personen, die mit Hauptwohnsitz in einem Haushalt leben.

Personenzahl

Grundgebühr pro Jahr

eine Person

31,46 Euro

zwei Personen

52,66 Euro

drei Personen

66,42 Euro

vier Personen

71,64 Euro

fünf Personen

76,73 Euro

sechs Personen

79,58 Euro

sieben Personen

80,56 Euro

acht und mehr Personen

84,36 Euro

 

Grundgebühr Gewerbetriebe

Die Höhe der Grundgebühr richtet sich bei gewerblichen Müllgefäßen nach der Größe des Müllgefäßes.

Größe des Gefäßes

Grundbetrag Gefäßtarif

60-Liter-Tonne

36,29 Euro

120-Liter-Tonne

72,59 Euro

240-Liter-Tonne

145,21 Euro

1.100-Liter-Container

665,51 Euro

 

Wenn Sie während des Jahres zugezogen sind, erhalten Sie für dieses Jahr einen sogenannten „Änderungsbescheid Abfallgebühren“ über die anteilige Grundgebühr.

Leerungsgebühr

Die Leerungsgebühr ist abhängig von der Gefäßgröße und der Anzahl der Leerungen.

Größe des Gefäßes

Gebühr pro Leerung

60-Liter-Tonne

1,40 Euro

120-Liter-Tonne

2,80 Euro

240-Liter-Tonne

5,60 Euro

1.100-Liter-Container

36,50 Euro

 

Auch die Leerungsgebühr muss jährlich im April bezahlt werden. Sie wird als Vorauszahlung erhoben und erst mit dem nächsten Jahresbescheid abgerechnet. Die Vorauszahlung richtet sich nach der Zahl der Leerungen im Vorjahr. Haben Sie zum Beispiel im Jahr 2012 die Restmülltonne insgesamt acht Mal leeren lassen, beträgt die Vorauszahlung für die Leerungsgebühr 2013 auch acht Leerungen. Abgerechnet wird dann über den Abfallgebührenbescheid im folgenden Jahr. Bei Zuzügen unter dem Jahr wird eine Leerung pro verbleibendem Monat berechnet.

Ausgabestellen der Restmüll- und der Blauen Tonne

Wenn Sie neu zugezogen sind oder einen neuen Haushalt einrichten, erhalten Sie bei Ihrem Einwohnermeldeamt Anträge für eine Restmüll- und eine Blaue Tonne.

Anschließend holen Sie diese bei  einem Recyclingzentrum ab. Bei Bedarf ist Zustellung möglich, das kann jedoch bis zu vier Wochen dauern.

Die Mülltonnen gehören dem Landkreis Biberach.

Sie können die Größe Ihrer Restmülltonne selbst wählen. Bei der Entscheidung für eine bestimmte Gefäßgröße sollten Sie auch an Zeiten denken, in denen mehr Müll anfällt als üblich.

Bitte beachten Sie: Überfüllte und zu schwere Mülleimer bleiben ungeleert stehen. Die Höchstgewichte betragen bei 60- und 120-Liter-Gefäßen 60 kg, 240-Liter-Gefäßen 110 kg und bei 1.100-Liter- Containern 515 kg.   

 


Gefäßgemeinschaften
Nachbarn dürfen ein gemeinsames Gefäß benutzen, d.h. die Leerungsgebühr wird dann nur einem in Rechnung gestellt. Dies muss jedoch dem Abfallwirtschaftsbetrieb angezeigt werden. Die Grundgebühr muss aber auch hier jeder Haushalt getrennt bezahlen.


Containergemeinschaften
Die Bewohner von Wohnblocks können gemeinsam einen Abfallcontainer benutzen. In diesem Fall bezahlt jeder Haushalt seine eigene Grundgebühr, die Leerungskosten werden innerhalb der Hausgemeinschaft aufgeteilt und in der Regel von der Hausverwaltung in Rechnung gestellt.

Ansprechpartner/in

Ihre/n zuständigen Ansprechpartner/in finden Sie auf Ihrem Gebührenbescheid.

Formulare

Im Formulare Center stehen die wichtigsten Formulare für Sie zum Download bereit.