Schrift: größer | normal | kleiner

Infektionsschutz & Hygiene

Der Infektionsschutz hat die Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten zum Ziel. Schwerpunkte der Arbeit sind die Überwachung der nach Infektionsschutzgesetz meldepflichtigen Erkrankungen.

Das Infektionsschutzgesetz trat am 01.01.2001 in Kraft und stellte das System der meldepflichtigen Krankheiten in Deutschland auf eine neue Basis. Es regelt, welche Krankheiten bei Verdacht, Erkrankung oder Tod und welche labordiagnostischen Nachweise von Erregern meldepflichtig sind.

Weiterhin legt das Gesetz fest, welche Angaben von den Meldepflichtigen gemacht werden und welche dieser Angaben vom Gesundheitsamt weiter übermittelt werden. Zusätzlich werden die Meldewege dargestellt, Muster der Meldebögen und Informationen über Belehrungen sind abrufbar. Mit der Einführung des IfsG wurden in Deutschland Falldefinitionen zur routinemäßigen Übermittlung der meldepflichtigen übertragbaren Krankheiten eingeführt.

Ansprechpartner/in

Robert Schwenk
Telefon 07351 52-6163
Telefax 07351 52-5163
robert.schwenk(at)biberach.de 

 

Jochen Schmid

Telefon 07351 52-7637
Telefax 07351 52-5214
jochen.schmid(at)biberach.de

 

Monika Popp
Telefon 07351 52-6166
Telefax 07351 52-5166
monika.popp(at)biberach.de

Formulare

Im Formulare Center stehen die wichtigsten Formulare für Sie zum Download bereit.

Weiterführende Links

Tipps, Hinweise & Merkblätter