Schrift: größer | normal | kleiner

Bachelor of Arts - Soziale Arbeit

Die Soziale Arbeit befasst sich mit der Lösung von gesellschaftlichen Problemen und schwierigen Lebenssituationen. Sie erfüllt eine wichtige Aufgaben, in der Menschen bei der Bewältigung ihres Alltags beraten und unterstützt werden sollten.

Das Landratsamt Biberach bietet Ausbildungsplätze im Bereich „Jugend- Familien- und Sozialhilfe“ und im Bereich „soziale Arbeit in Bildung und Beruf“ an.

Haben Sie Interesse Menschen in schwierigen Lebenssituationen zu beraten? Verfügen Sie über kritisches Reflexionsvermögen? Haben Sie bereits  Erfahrungen im sozialen Bereich (Zivildienst, FSJ, ehrenamtliche oder berufliche Tätigkeiten) ?

Dann sollten Sie sich über den Bachelor of Arts, soziale Arbeit näher informieren.

Voraussetzungen

Abitur (allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife);
von Vorteil ist außerdem ein Praktikum in einer Behinderten- oder sozialen Einrichtung oder ehrenamtliches Engagement in der Sozial- und Jugendarbeit.

Ausbildungsverlauf

Praxis- und Studienphasen wechseln sich alle drei Monate ab.


Die Praxisphasen werden im Landratsamt Biberach in folgenden Bereichen absolviert:

    • Jugend- Familien- und Sozialhilfe:
      Jugendamt (Allgemeiner Sozialer Dienst/Jugendgerichtshilfe)
      Amt für Flüchtlinge und Integration
    • Soziale Arbeit in Bildung und Beruf:
      Jobcenter

 
Im dritten Semester ist ein Fremdpraktikum in einer anderen Einrichtung durchzuführen, das sich der Studierende selbst aussuchen muss.

 
Die Theroriephasen erfolgen an der Dualen Hochschule Villingen-Schwenningen (Infos unter www.dh-vs.de). Sie umfassen Vorlesungen in:

    • Methoden der sozialen Arbeit
    • Sozialmedizin (Reha und Behinderung, Psychische Erkrankung, Suchtkrankheiten usw.)
    • Recht (Sozialhilferecht, Recht der sozialen Sicherung, BGB, Familienrecht, Kinder- und Jugendhilferecht usw.)
    • Sozialökonomie
    • Einzelfallhilfe, Gemeinwesenarbeit, Philosophie, Ethik, Soziologie

Abschluss der Ausbildung

Während des gesamten Studiums sind Modulprüfungen abzulegen, die zum Abschlusszeugnis zählen. Außerdem müssen die Leistungspunkte nach dem Bologna-Abkommen erreicht werden. Nach zwei Jahren ist eine mündliche Prüfung abzulegen. Im 6. Semester ist die Bachelor-Arbeit anzufertigen.

Vergütung

Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst (TVAöD) in der jeweils gültigen Fassung.

Ausbildungsdauer

Das Studium dauert 3 Jahre. Es handelt sich um einen dualen Studiengang (Praxis- und Theoriephasen) mit insgesamt 6 Semestern.

Ausbildungsbeginn

Jährlich zum 1. Oktober (bitte beachten Sie die aktuelle Stellenausschreibung).

Bewerbungsschluss

Der Bewerbungsschluss ist am 30. September des Vorjahres.

Die Bewerbung ist über unser Online-Bewerberportal unter www.bewerbung.biberach.de mit folgenden Unterlagen einzureichen:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf
  • beglaubigte Abschriften der letzten beiden Schulzeugnisse

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Module

 Drucken

Ansprechpartner/in

Beatrix Freisinger
Ausbildungsleiterin 

Telefon 07351 52-6460
Telefax 07351 52-5460

 

beatrix.freisinger(at)biberach.de

Downloads

Ausbildungsflyer

Externe Links

Duale Hochschule Villingen-Schwenningen 
www.dh-vs.de