Umstellung SEPA-Lastschriftmandat zum 01.02.2014

Am 01.02.2014 wurde in der Kfz-Zulassungsbehörde die bisherige Teilnahmeerklärung zum Lastschrifteinzugsverfahren durch das SEPA-Lastschriftmandat ersetzt.

Das bedeutet, dass ab 27.01.2014 nur noch Zulassungen von Fahrzeugen vorgenommen werden, wenn die Einzugsermächtigung für das SEPA-Lastschriftmandat unter Angabe Ihrer IBAN (internationaler Kontonummer) und BIC (internationaler Bankleitzahl) vorliegt. Diese sind auf Kontoauszügen oder auch auf neueren EC-Karten zu finden.

Das SEPA-Lastschriftverfahren (Kombimandat) ist für jedes Fahrzeug vollständig ausgefüllt und nur im Original (mit originaler Unterschrift vom Halter und evtl. abweichen-dem Steuerzahler) vorzulegen.

Kopien, Telefaxe, E-Mails o. ä. sowie handgeschriebene oder nach
bisherigen Vordrucken abgegebene Einzugsermächtigungen können nicht bearbeitet werden. Diese Vordrucke werden von der Kfz-Zulassungsbehörde an das zuständige Hauptzollamt in Papierform weitergeleitet. (Sammeleinzugsformulare sind nicht mehr zulässig, es ist für jedes einzelne Fahrzeug ein Formular mit Originalunterschrift erforderlich!)

Das SEPA-Kombimandat, sowie Informationen und Vollmachten stehen Ihnen rechts zum Download zu Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Seiten der Deutschen Bundesbank.