Schrift: größer | normal | kleiner

Lebensmittelsicherheit und gesundheitlicher Verbraucherschutz

Als die zuständige "Untere Lebensmittelüberwachungsbehörde" ist das Veterinäramt für die Kontrolle des Verkehrs mit Lebensmitteln vom Erzeuger über die Verarbeitung, den Handel, bis zum Endverbraucher im Einzelhandel, Gastronomie oder Gemeinschaftsverpflegung und dem Verbraucherschutz zuständig.
 
Sämtliche Lebensmittelbetriebe wie Großkantinen, Gaststätten, Metzgereien, Bäckereien, Verbrauchermärkte oder Lebensmitteleinzelhandelsgeschäfte im Kreisgebiet werden abhängig von ihrem Risikopotential regelmäßig auf die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben überprüft. 

Neben den baulichen und hygienischen Zuständen wird auch die korrekte Kennzeichnung der Waren geprüft. Das Veterinäramt sorgt so für die Einhaltung rechtlicher Bestimmungen, nicht nur bei Lebensmitteln, sondern auch bei Kosmetika und den sogenannten "Bedarfsgegenständen" wie Bekleidung, Spielzeug, Schmuck usw. Die Verbraucher werden hierdurch vor gesundheitlichen Gefahren und Täuschungen oder Irreführungen durch falsch gekennzeichnete, wertgeminderte oder verdorbene Erzeugnisse geschützt.

Verbraucher können beim Veterinäramt Beschwerden einreichen, wenn sie verdorbene bzw. minderwertige Lebensmittel, Kosmetika oder Bedarfsgegenstände gekauft haben oder die Produktionsbedingungen in einem Betrieb für mangelhaft halten (Telefon 07351 52-6180 oder per E-Mail an vetamt(at)biberach.de).


Spezielle Hinweise:
Das Veterinäramt bietet für Lebensmittelbetriebe, Gewerbetreibende, Vereine, Schulküchenbetreiber und Direktvermarkter Beratungen im Zusammenhang mit Betriebsübernahmen, Neueröffnungen, Baugesuchen und beim Aufbau eines HAACP-Konzeptes und der betrieblichen Eigenkontrollen an. Sprechen Sie uns doch einfach an!

Kontakt

Zentrale Anlaufstelle

Telefon 07351 52-6180
Telefax 07351 52-6186

vetamt(at)biberach.de

Weitere Informationen

Flyer

Hygiene bei Essenausgabestellen