Schrift: größer | normal | kleiner

Landesprogramm STÄRKE

Eltern-Sein ist eine spannende und vielseitige Aufgabe, die jedoch nicht immer einfach ist. Mit dem Programm STÄRKE möchte die Landesregierung Baden-Württemberg und der Landkreis Biberach Eltern in ihrem Erziehungsalltag unterstützen und ihnen helfen, die Persönlichkeit ihres Kindes zu entfalten und es für ein gesundes, selbst bestimmtes Leben vorzubereiten.

Elternbildung heißt,

  • Informationen und mehr Sicherheit im Umgang mit dem Kind zu bekommen
  • Erfahrungen mit anderen Eltern austauschen
  • eigene Stärken entdecken
  • praktische Anregungen für den Erziehungsalltag mitnehmen.

Kursangebote im Landkreis Biberach

Im Rahmen des Landesprogramms STÄRKE werden verschiedene Elternkurse angeboten. Die Palette der Angebote reicht von Grundkursen zur Kindesentwicklung über Themenkurse aus den Bereichen Kommunikation in der Familie, Vater sein und Mutter sein, zur Kinderpflege, Ernährung und Bewegung bis hin zu Angeboten zu Pubertät, Erziehung, Mehrlingseltern, Trennung/Scheidung, Trauer, Behinderung.

Eine Übersicht über alle Kurse steht rechts zum Download bereit. Genaue Informationen wie  Kursbeginn, Kursort oder Kosten gibt es bei den jeweiligen Anbietern. Bei Fragen steht auch die Ansprechpartnerin für das Landesprogramm STÄRKE, Manuela Braun, beim Landratsamt Biberach zur Verfügung.

Spezielle Kursangebote

Angebote für Familien mit Kindern im ersten Lebensjahr

STÄRKE-Kursangebote für Eltern von Säuglingen gehen vor allem auf die Themenbereiche Entwicklungsgrundlagen, Entwicklungspsychologie, Ernährung und Bewegung ein.

Es stehen beispielsweise Kurse wie PEKiP, Babymassagen, angeleitete Spielgruppen und Babytreffs zur Verfügung. Die Kurse dauern zirka sechs Zeitstunden auf mindestens zwei Tage verteilt.

 

Angebote für Familien in besonderen Lebenslage

Ein wichtiges Ziel des Landesprogramms STÄRKE ist die Unterstützung von Familien in besonderen Lebenslagen.

Besondere Lebenslagen können insbesondere sein

  • Alleinerziehende
  • Familien mit mindestens einem Elternteil unter 18 Jahren
  • Familien mit Gewalterfahrung/en
  • Familien mit einem kranken, behinderten oder davon bedrohten Familienmitglied
  • Familien mit Mehrlingsgeburten
  • Familien mit Migrationshintergrund
  • Familien mit Pflege- oder Adoptivkindern
  • Familien in (prekären) unsicheren finanziellen Verhältnissen
  • Familien, die einen Unfall oder den Tod eines Familienmitglieds bewältigen müssen
  • Familien in Trennung und Scheidung
  • Patchwork-Familien

Im Landkreis Biberach werden momentan Kurse zu den Themenbereichen Erziehungskompetenz, Bindungsstärke, Regeln und Grenzen, Pubertät, Trennung/Scheidung, Trauer, Alleinerziehende Eltern, Mehrlingseltern, ADS/ADHS und Behinderung angeboten.

Diese Kurse können unabhängig vom Alter Ihrer Kinder besucht werden. Jedes Elternteil kann einmalig kostenfrei an einem speziellen Familienbildungsangebot teilnehmen. Ein entsprechendes Antragsformular zur kostenfreien Teilnahme beim Kursanbieter steht im Formulare Center bereit.

 

Hausbesuche  und weitere Beratung

Im Rahmen von STÄRKE sind auch Hausbesuche mit Beratung möglich. Dieses individuelle Unterstützungsangebot kann eine sinnvoll Ergänzung zum Besuch eines Elternkurses sein.

Bei Interesse an einer häuslicher Beratung stehen die Kursanbieter als Ansprechpartner zur Verfügung.

Bildungsgutscheine

Seit 1. Juli 2014 gibt es Änderungen beim Landesprogramm STÄRKE. Ab diesem Zeitpunkt werden nicht mehr wie bisher Bildungsgutscheine an die Eltern verteilt. Bis zum 30. Juni 2014 haben alle Eltern von neugeborenen Kindern einen Bildungsgutschein über 40 Euro erhalten. Dieser kann im Laufe des ersten Lebensjahres des Kindes bei anerkannten Bildungsträgern für verschiedene STÄRKE-Kurse einlösen. Die Möglichkeit Bildungsgutscheine einzulösen endet am 30. Juni 2015.

Der Gutschein kann für Grundkurse, verschiedene Themenkurse (aus den Bereichen Kommunikation in der Familie, Vater sein und Mutter sein, Väter in der Elternzeit, Entwicklungspsychologie, Kinderpflege, Ernährung und Bewegung) und für Teile der Kosten von breiter angelegten Elternkursen eingelöst werden.

Finanzielle Unterstützung

Beim Besuch eines STÄRKE-Angebots für Eltern mit Kindern im ersten Lebensjahr, können die Kosten bis zu einem Betrag von 100 Euro übernommen werden. Voraussetzung ist, dass die Kursteilnehmer in Baden-Württemberg wohnen und es ihnen schwer fällt, die anfallenden Gebühren selbst zu tragen.

Man geht von einem finanziellen Unterstützungsbedarf aus, wenn mindestens eine der folgenden Voraussetzungen zutrifft:

  • Bezug von Arbeitslosengeld II („Hartz IV“)
  • Bezug von Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG)
  • Bezug von Sozialhilfe
  • Bezug von Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) oder von Meister-BAföG
  • Bezug von Ausbildungsgeld für behinderte junge Menschen
  • Bezug von Kinderzuschlag
  • Bezug von eines Gründungszuschusses oder von Einstiegsgeld
  • Privatinsolvenz
  • Bezug von Wohngeld
  • Bezug von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz


In diesen Fällen kann ein Antrag auf Kostenübernahme beim Anbieter des Bildungsangebots gestellt werden.

Ansprechpartner/in

Manuela Braun
Kreisjugendamt

Telefon 07351 52-7629

manuela.braun(at)biberach.de

Formulare

Im Formulare Center stehen die wichtigsten Formulare für Sie zum Download bereit.