Schrift: größer | normal | kleiner

Aktion Sterne für Schulen - ein Projekt des Netzwerkes 1 der Gesundheitskonferenz

Im Landkreis Biberach wird mit dem Konzept „Sterne für Schulen“ ein neuer Weg der Präventionsarbeit an Schulen beschritten. Eine Schule, die ein präventives Thema in ihrem Schulprofil verankert hat und nachhaltig verfolgt, kann sich um die Auszeichnung mit einem Stern bewerben.

Die Sterne werden vom Netzwerk 1 der Kommunalen Gesundheitskonferenz im Landkreis unter Leitung des Gesundheitsamtes verliehen. Es bildet auch ein Netzwerk von Akteuren in der Prävention, die den Schulen als Partner zur Seite stehen.

Sterne werden für die Umsetzung folgender Themen verliehen:

  • Bewegung
  • Ernährung
  • Suchtprävention
  • Gewaltprävention
  • Ich und mein Körper
  • Medienkompetenz

In feierlichem Rahmen wurden bereits viermal Sterne an Schulen verliehen. 2008 erhielten insgesamt 13 Schulen 23 Sterne. 2010 wurden 17 Schulen für insgesamt 35 Sterne ausgewählt. 2012 wurden 14 Schulen mit insgesamt 26 Sternen ausgezeichnet. 2015 erhielten 20 Schulen insgesamt 48 Sterne.

Das Projekt wird von anderen Schulen des Landkreises und von anderen Landkreisen mit regem Interesse angenommen. Neben der Auszeichnung und positiven Wertschätzung der Schulen bietet die Internetplattform "Sterne für Schulen" durch Präsentation der prämierten Schulen und durch viele interessante und hilfreiche Links Anregungen für weitere Schulen zur Umsetzung gesundheitsfördernder Schulprofile.

Mit freundlicher Unterstützung:

Adresse

Kreisgesundheitsamt Biberach
Rollinstraße 17
88400 Biberach

 

» Lage anzeigen
» Virtuelle Poststelle

Downloads

Infoflyer

Projektgruppe

Dr. med. Sigrun Klessinger,
Christina Prijono,

Gesundheitsamt Biberach

 

Anna Sproll
Staatliches Schulamt Biberach

Juliane Städele,
Kerstin Riester

Caritas - Region Biberach - Saulgau

Heike Küfer,
Kommunale Suchtbeauftragte des Landkreises Biberach

Dietmar Babion,
Angela Maxa,

AOK -Die Gesundheitskasse Ulm-Biberach

Marlene Eiperle,
Dr. päd. Marcus Adrian,

Mädchentag - Jungentag
 
Gertrud Gerner,
Landwirtschaftsamt Biberach
 
Ellen Bartsch-Sontheimer,
Polizeipräsidium Ulm

Hermann Schnirring,
Kreismedienzentrum Biberach

Andreas Schaaff,
Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit