Schwabenbund

Regionalverbünde finden in Deutschland und Europa zunehmende Beachtung. Diese werden als Motoren der sozialen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung eines Landes betrachtet.

Insbesondere der demografische Wandel, die Konkurrenz um Fachkräfte, die Attraktivität als Bildungsregion, der Standort-Wettbewerb um Unternehmen, die Sicherung der Versorgung ländlicher Räume und der weitere Ausbau von Infrastrukturen sind wichtige Herausforderungen der Zukunft.

Im süddeutschen Raum haben sich die europäischen Metropolregionen Stuttgart, München und Nürnberg sowie der Metropolitanraum Zürich gebildet. Sie haben sich die Bewältigung dieser Herausforderungen zur Aufgabe gemacht. Auch der Raum zwischen den Metropolregionen muss sich zukünftig diesem Wettbewerb stellen.

Denn der bayerisch/baden-württembergische Grenzraum mit seiner einzigartigen Städtelandschaft und hervorragenden Stadt-Umlandbeziehungen zählt zu den wirtschaftlich prosperierendsten Räumen in Deutschland, wird aber zwischen den Metropolregionen Stuttgart und München nicht als eigenständiger Lebens- und Wirtschaftsraum wahrgenommen.

Seit 2010 fanden auf Einladung des Regionalverbandes Donau-Iller und der IHK Schwaben drei Workshops gemeinsam mit den Landkreisen, kreisfreien Städten, Regionalverbänden und IHKs der Regionen Allgäu, Bodensee-Oberschwaben, Donau-Iller, Ostwürttemberg und des Schwäbischen Donautals zur Frage einer „Positionierung der Gesamtregion“ statt. Fünf Fachforen haben zudem die Gemeinsamkeiten dieses Gesamtraumes in den Themenbereichen Gesundheitswesen, Verkehr, ländlicher Raum, Tourismus, Bildung und Fachkräftesicherung diskutiert und Empfehlungen erarbeitet. Am Ende des Prozesses war der Mehrwert einer Kooperation und der Bündelung der gemeinsamen Interessen aus den Bereichen Politik, Verwaltung und Wirtschaft offensichtlich. Somit war die Gründung des Zusammenschlusses unter dem Namen "Schwabenbund - Verbund der Regionen Allgäu, Bodensee-Oberschwaben, Donau-Iller und der Schwäbischen Alb" am 22 März 2012 folgerichtig.

Der Schwabenbund wird dem einheitlichen Lebens- und Wirtschaftsraum Gewichtung und Stimme auf Landes-, Bundes- und europäischer Ebene verleihen.

Arbeitsgrundlage hierfür ist eine Gemeinsame Erklärung, welche die Grundsätze und Ziele der Zusammenarbeit, die Struktur und Organisation der Arbeitsgemeinschaft sowie die Finanzierung zunächst für die nächsten zwei Jahre regelt.

Geschäftsstellen

IHK Schwaben
Regionalgeschäftsstelle Memmingen und Unterallgäu
Donaustraße 29