Top-Meldung

Impfangebote für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren

Spezielle Impftermine für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren bietet das mobile Impfteam des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in den kommenden zwei Wochen in den Impfstützpunkten Riedlingen, Erolzheim und Laupheim an. 

„Ein Team aus Kinderärztinnen und Kinderärzten sowie Fachkräften für Kinderkrankenpflege wird vor Ort die Aufklärung und Betreuung übernehmen und steht für alle Fragen der Eltern und Kinder zur Verfügung“, so Michael Mutschler, Geschäftsführer Rettungsdienst beim DRK-Kreisverband Biberach. 

Die Impftermine für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren:

  • Samstag, 15. Januar, Impfstützpunkt Riedlingen, 10 bis 13 Uhr
  • Freitag, 21. Januar, Impfstützpunkt Erolzheim, 14 bis 18 Uhr
  • Samstag, 22. Januar, Impfstützpunkt Laupheim, 14 bis 18 Uhr

Es werden Erst- und Zweitimpfungen für Kinder von fünf bis elf Jahren angeboten. Geimpft wird mit dem Kinderimpfstoff von Biontech. Für Eltern beziehungsweise Erziehungsberechtigte der Kinder werden auch Boosterimpfungen angeboten. Bei Erstimpfungen wird vor Ort bei Bedarf ein Terminslot für die zweite Impfung im selben Stützpunkt drei bis sechs Wochen später vergeben.

Zu den Impfterminen im Landkreis Biberach >>

 

 

Nächtliche Ausgangsbeschränkungen im Landkreis Biberach für nicht-immunisierte Personen ab Samstag, 15. Januar 2022

Das Kreisgesundheitsamt des Landratsamtes Biberach hat am 14. Januar 2022, festgestellt, dass die 7-Tage-Inzidenz (pro 100.000 Einwohner) im Landkreis Biberach am zweiten Tag in Folge über 500 liegt. Daher treten im Landkreis in der Nacht von Freitag auf Samstag, 15. Januar 2022, 0 Uhr, die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen für nicht-immunisierte Personen wieder in Kraft.

Nicht-immunisierten Personen ist der Aufenthalt außerhalb der Wohnung oder der sonstigen Unterkunft zwischen 21 und 5 Uhr nur aus triftigen Gründen gestattet. Triftige Gründe sind beispielsweise die Ausübung beruflicher Tätigkeiten, einschließlich der Teilnahme ehrenamtlich tätiger Personen an Übungen und Einsätzen von Feuerwehr, Katastrophenschutz und Rettungsdienst. Alle weiteren Gründe finden Sie unter § 17a der aktuell gültigen Corona-Verordnung.

Die in der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg in der seit 12. Januar 2022 geltenden Fassung genannten Einschränkungen der Alarmstufe II gelten für alle Bürgerinnen und Bürger fort.

Die Corona-Regeln in Baden-Württemberg seit dem 12. Januar 2022>>

Unsere Pressemitteilungen 2022

14.01.2022

Bürgermeisterwahl in Riedlingen: Vorgebrachte Sachverhalte führen nicht zur Ungültigkeit der Wahl

Ein Einspruch gegen die Bürgermeisterwahl in Riedlingen vom 7. November 2021 wurde von der Rechtsaufsichtsbehörde zurückgewiesen. [mehr]


14.01.2022

Biberacher Ernährungsakademie (B-EA): Kurse "Gemüse aus der Region", "Fit im Haushalt", "Dinner with friends" und "Berliner und Co."

Die Biberacher Ernährungsakademie (B-EA) startet mit einer Reihe von Onlineangeboten und einer Präsenzvorführung ins Jahr 2022. [mehr]


14.01.2022

Nächtliche Ausgangsbeschränkungen im Landkreis Biberach für nicht-immunisierte Personen ab Samstag, 15. Januar 2022

Das Kreisgesundheitsamt des Landratsamtes Biberach hat heute, 14. Januar 2022, festgestellt, dass die 7-Tage-Inzidenz (pro 100.000 Einwohner) im Landkreis Biberach am zweiten Tag in Folge über 500 liegt. Daher treten im Landkreis...[mehr]


Veranstaltungskalender

Januar 16 - Januar 16

3 Einträge gefunden

20. Januar 2022 16:30 Uhr
24. Januar 2022 19:30 Uhr
Landwirtschaftsamt Live - Tierschutz
Ort: Online Veranstaltung
25. Januar 2022 20:00 Uhr

Erreichbarkeit des Landratsamtes

Das Landratsamt öffnet seine Dienst- und Außenstellen ab sofort nur nach vorheriger Terminvereinbarung. Bürgerinnen und Bürger, die eine Dienstleistung des Landratsamtes in Anspruch nehmen möchten, werden gebeten, zunächst telefonisch mit dem zuständigen Amt oder der Telefonzentrale unter 07351 52-0 bzw. per E-Mail an info@biberach.de Kontakt aufzunehmen. Der Zugang zu den Dienstgebäuden wird lediglich nach Terminvereinbarung und unter Einhaltung der 3G-Regelung gestattet.

Öffentliche Bekanntmachungen