Berufliches Gymnasium

Berufliche Gymnasien sind Vollzeitschulen. Sie führen zur allgemeinen Hochschulreife. Darüber hinaus bieten sie eine gute Voraussetzung, um anspruchsvolle Berufsausbildungen außerhalb der Hochschulen zu absolvieren.

Berufliches Gymnasium der dreijährigen Aufbauform

Das berufliche Gymnasium der dreijährigen Aufbauform umfasst drei Schuljahre und endet mit der allgemeinen Hochschulreife.

Das Angebot in Baden-Württemberg umfasst verschiedene Richtungen:

     

  • agrarwissenschaftlich
  • biotechnologisch
  • ernährungswissenschaftlich
  • sozial- und gesundheitswissenschaftlich mit den Profilen Gesundheit und Soziales
  • technisch mit den Profilen Mechatronik, Gestaltungs- und Medientechnik, Informationstechnik, Technik und Management, Umwelttechnik
  • wirtschaftswissenschaftlich mit den Profilen Wirtschaft, Internationale Wirtschaft, Finanzmanagement
  •  

Berufliches Gymnasium der sechsjährigen Aufbauform

Das berufliche Gymnasium der sechsjährigen Aufbauform ist eine Vollzeitschule, die in den Schwerpunkten Wirtschaft (6WG), Technik (6TG) sowie Ernährung, Soziales und Gesundheit (6ESG) angeboten wird. Sie baut auf der Klasse 7 einer weiterführenden Schulart auf. 

Diese Form des beruflichen Gymnasiums beginnt mit der Klasse 8. Mit dem Versetzungszeugnis in die Klasse 11 wird der mittlere Bildungsabschluss erworben.

Lebenssituation

Übersicht » Schule » Schulpflicht und Schularten » Berufliches Gymnasium

Information

Die Inhalte werden über eine Schnittstelle der imakomm vom Portal service-BW vollständig übernommen und eingelesen