Pressemitteilung

16.05.2018 15:09 Alter: 1 year

Landkreis startet Bau des Radwegs entlang der K 7527 zwischen Baltringen und Sulmingen

Der Landkreis Biberach erweitert sein Radwegenetz: Auf einer Länge von 1.400 Metern werden die Ortschaften Baltringen (Gemeinde Mietingen) und Sulmingen (Gemeinde Maselheim) entlang der Kreisstraße 7527 mit einem Radweg verbunden.


Von links nach rechts: Thomas Karthan, Bauleiter Straßenamt, Robert Hochdor-fer, Bürgermeister der Gemeinde Mietingen, Tanja Weber, Leiterin des Straßenamtes, Landrat Dr. Heiko Schmid, Michael Waldraff, Bauleiter der Firma Grüner und Mühlschlegel, Andreas Braun, Geschäftsführer der Firma Grüner und Mühl-schlegel, und Elmar Braun, Bürgermeister der Gemeinde Maselheim beim Spa-tenstich für den Bau des Radwegs zwischen Sulmingen und Baltringen.

Mit einem symbolischen Spatenstich haben Landrat Dr. Heiko Schmid, Tanja Weber, Leiterin des Straßenamtes, Thomas Karthan, Bauleiter beim Straßenamt, Maselheims Bürgermeister Elmar Braun, Mietingens Bürgermeister Robert Hoch-dorfer, Andreas Braun, Geschäftsführer der Firma Grüner und Mühlschlegel sowie Michael Waldraff, Bauleiter der Firma Grüner und Mühlschlegel jetzt mit dem Bau des Radweges begonnen. Zwischen Baltringen und Sulmingen wird der Radweg 2,5 Meter breit gebaut, im Ortsbereich Baltringen werden Geh- und Radweg direkt am Fahrbahnrand in einer Breite von drei Metern geführt.

„Die K 7527 zwischen Baltringen und Sulmingen ist für Radfahrer aufgrund der hohen Verkehrsbelastung eine Gefahrenquelle. Deshalb haben wir den Bau eines Radweges entlang der K 7527 im Mehrjahresprogramm für Radwege mit der höchsten Priorität versehen. Ich freue mich sehr, dass wir den Radweg nun realisieren und unser Landkreis damit für Radfahrer noch attraktiver wird “, sagte Landrat Dr. Heiko Schmid beim Spatenstich. Der Radweg soll im Herbst eröffnet werden.

Die Gesamtkosten für den Neubau belaufen sich auf voraussichtlich 492.000 Euro. Das Land Baden-Württemberg beteiligt sich mit 148.500 Euro aus dem LGVFG-Förderprogramm (Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz) an dem Bau des Radweges, der Landkreis trägt 343.500 Euro. Die Gemeinden Mietingen und Maselheim übernehmen den naturschutzfachlichen Ausgleich.