Pressemitteilung

07.01.2020 11:48 Alter: 19 days

Lehrgang zum Garten- und Grünanlagenpfleger an der Obst- und Gartenbauakademie (OGAB)

Der Landkreis Biberach bietet von Montag, 2. bis Samstag, 14. März 2020 einen Kompaktlehrgang zum/r „Garten- und Grünanlagenpfleger/in“ an. In diesem Lehrgang werden neben grundlegenden gärtnerischen Kenntnissen auch praktische Techniken der Grünpflege vermittelt. Der Lehrgang gibt Einblicke in nahezu alle Bereiche des Grünflächenunterhalts und soll den Teilnehmern den Einstieg in die Grünflächenpflege ermöglichen.


Lehrgangsinhalte:
Der Lehrgang umfasst zirka einhundert volle Stunden, in denen Theorie und Praxis vermittelt werden. Im Bereich der Praxis werden Fähigkeiten der verschiedenen Grünpflegearbeiten demonstriert, und Übungen helfen bei der Anwendung des neuerworbenen Wissens.

Ausbildungsschwerpunkte:
Die Vermittlung von gärtnerischen Grundkenntnissen der Pflanzenphysiologie und Pflanzenernährung, Bodenkunde und Düngung, aber auch die Fortbildung im Sachkundenachweis Pflanzenschutz (mit Teilnahmebescheinigung) spielen eine große Rolle. Die Fortbildung zur Erlangung des Sachkundebachweises Pflanzenschutz kann an der Obst- und Gartenbauakademie separat gebucht werden. Diese findet vorab im Januar 2020 statt. Besonderer Augenmerk gilt sowohl den Schnittmaßnahmen an Bäumen, Sträuchern und Stauden im Garten sowie öffentlichen Bereich als auch den Obstbaumpflegearbeiten in verschieden Wachstumsphasen, aufbauend auf vorhandenem Wissen.
Rasenpflegemaßnahmen sowie die Handhabung und Wartung der dazugehörigen Maschinen und Geräte, Unfallverhütung in der Grünflächenpflege und Einblicke in die Betriebswirtschaft und das Grünflächenmanagement runden den Lehrgang ab.

Zielgruppe:
Der Lehrgang richtet sich an Personen, welche die LOGL-Fachwartausbildung erfolgreich abgeschlossen haben oder mindestens ein Jahr einschlägige Berufserfahrung in der Landschaftsbau- oder Grünpflegebranche haben oder Gartenbauwerker sind.

Hintergrund:
Vorhandenes Wissen im gärtnerischen Bereich soll wiederholt, vertieft und erweitert werden. Der Lehrgang soll den Teilnehmern zu einer höheren Qualität ihrer Arbeiten in der Grünflächenpflege verhelfen und beziehungsweise oder den Einstieg in den einhundert Stunden aufgeteilt in Theorie und viele Praxisteile. Der Lehrgang endet mit einem schriftlichen Single-Choice-Test und einem mündlichen 15-minütigen Prüfungsgespräch (Thema nach Losverfahren). Am Ende des Lehrgangs, nach bestandener Prüfung, erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat.

Kosten, Lehrgangsprogramm und Anmeldung:
Detailliertere Informationen zum Lehrgang und das Anmeldeformular gibt es im Internet unter www.biberach.de, dort Landratsamt, Landwirtschaftsamt, Obst- und Gartenbau, Lehrgang zum/zur Garten- und Grünanlagenpfleger/in, unter Telefon 07351 52-6702 oder per E-Mail an landwirtschaftsamt(at)biberach.de.