Pressemitteilung

02.12.2014 16:48 Alter: 7 yrs

Am 5. Dezember arbeiten Jugendliche für einen guten Zweck

Die Planungen für die Aktion Mitmachen Ehrensache 2014 laufen auf Hochtouren. Am 5. Dezember 2014 können Jugendliche ab der siebten Klasse wieder die Schulbank mit einem Arbeitsplatz ihrer Wahl tauschen. 20 Schulen im Landkreis Biberach stellen ihre Schülerinnen und Schüler frei und unterstützen in vorbildlicher Weise die Aktion.


Jugendliche Botschafter der Aktion Mitmachen Ehrensache werben in den Schulen Klassenkameraden zum Mitmachen

Das landesweite Jugendprojekt „Mitmachen Ehrensache“ geht in die heiße Phase. Im Landkreis Biberach haben bereits 20 Schulen ihre Mitwirkung zugesagt und die Schülerinnen und Schüler sind rege dabei, einen Arbeitsplatz für einen Tag zu finden. Ganz egal, ob Firma, Handwerksbetrieb, Einzelhandel, Behörde, Arztpraxis oder Privatperson – alle Arbeitgeber können für einen Tag einen Ar-beitsplatz zur Verfügung stellen. Viele haben bereits eine Arbeitsvereinbarung in der Tasche.

Gemeinsam entscheiden die Mitmacher der jeweiligen Schulen, welches soziale Projekt sie unterstützen. Schirmherr Landrat Dr. Heiko Schmid freut sich über das Projekt: „Mitmachen Ehrensache ist eine tolle Aktion, die ich sehr schätze. Junge Menschen arbeiten für den guten Zweck und sammeln gleichzeitig Erfahrungen in der Berufswelt. Zudem werden Jugendarbeit, Schule und Wirtschaft in vorbildlicher Weise verknüpft.“

Gespannt darf man sein, ob das gute Ergebnis von knapp über 20.000 Euro vom letzten Jahr im Landkreis Biberach übertroffen wird. Jugendliche Botschafter werden am Aktionstag in Reporterteams unterwegs sein und Betriebe besuchen.

Informationen und Kontaktdaten

Die wichtigsten Informationen für die Schulen, Arbeitgeber und Mitmacher stehen auf www.mitmachen-ehrensache.de. Das Aktionsbüro Biberach ist im Kreisjugendreferat im Landratsamt Biberach unter der Telefonnummer 07351 52-7106 oder per E-Mail an biberach(at)mitmachen-ehrensache.de zu erreichen.