Pressemitteilung

27.11.2014 11:35 Alter: 7 yrs

Museumsdorf lädt zur Oberschwäbischen Dorfweihnacht

Es weihnachtet sehr im Museumsdorf Kürnbach: Am zweiten Adventssonntag, 7. Dezember 2014, erleben die Besucher von 10 bis 18 Uhr eine Oberschwäbische Dorfweihnacht mit Musik und Leckereien, Handwerksvorführungen und ausgewählten, handgefertigten Erzeugnissen aus der Region. Ein Höhepunkt ist die Schauspielführung der Gruppe „Bauraleaba“, in der ein junges Paar auf der Herbergssuche durchs Museumsdorf zieht.


Es weihnachtet sehr, wenn am 7. Dezember im festlich erleuchteten Museumsdorf St. Nikolaus eine kleine Überraschung für die kleinsten Besucher parat hat.

Die Weihnachtsgeschichte wird verlegt in ein oberschwäbisches Dorf um die Jahrhundertwende: Ein junges Paar auf der Durchreise trifft auf die verschiedensten Dorfbewohner. Dabei gibt es viel zu entdecken. Wie sah der Dorfalltag vor rund 100 Jahren aus? Wer lebte im Dorf? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert die lebendige und unterhaltsame Führung, die um 11 Uhr, 13.30 Uhr und um 16.30 Uhr stattfinden wird.

Zahlreiche Aussteller aus der Region präsentieren Weihnachtsschmuck und Krippen aus verschiedenen Materialien sowie Geschenkideen aus Holz, Wolle und Stoff. Hausgemachte Produkte von diversen Gewürzen über Marmelade bis hin zu schmackhaften Plätzchen runden das Angebot ab. Ihre Handwerkskunst geben die Weberin, die Schmiedin, der Holzschnitzer u.a. zum Besten, denen die Besucher bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen können. Irene Bänsch aus Bad Waldsee zeigt den Besuchern im Voggenhaus auf anschauliche Weise, was es mit vorweihnachtlichen Bräuchen, insbesondere dem Räuchern in den Rauhnächten auf sich hat.

Dazu locken weihnachtliche Leckereien: Beim Bendelshof kommen die Freunde von gutem Grillfleisch auf Ihre Kosten und Leckermäuler erfreuen sich an heißer Honigmilch. Die Ochsenhauser Waschfrauen bereiten Feines auf dem historischen Herd im Haus Laternser zu, während die Damen vom „Service Direkt“ aus Ummendorf mit Schupfnudeln, Gebackenem und Punsch aufwarten. Die Gruppe „Bauraleaba“ sorgt nicht nur für Unterhaltung, sondern mit Kaffee, Kuchen und Suppe auch für das leibliche Wohl. Frisch gebackene Köstlichkeiten und mehr gibt es zudem von Dietmar Neltner aus dem historischen Backhäusle und bei der Schmiede warten feine Pfannkuchen in herzhaft und süß sowie leckerer Zimtwein auf die Besucher. Für die richtige Wärme von Innen sorgt ein Schnäpschen aus der museumseigenen Schnapsbrennerei. Und natürlich freut sich auch der Museumswirt Friedhelm Brand auf zahlreiche Gäste in seiner gemütlichen Vesperstube.

Auch musikalisch stimmt die Oberschwäbische Dorfweihnacht aufs Fest ein: der Junge Chor aus Reichenbach bringt den Besuchern um 14.15 Uhr festliche, junge Stimmen zu Gehör während der Chor des Liederkranz Reute e.V. um 15 Uhr und um 17.45 Uhr zu begeistern weiß. Vorweihnachtlich-stimmungsvoll wird es auch mit den Bläsern vom „Ensemble U18“ aus Bad Schussenried, die zu verschiedenen Uhrzeiten aufspielen.

Die kleinen Besucher können ihre Bastelkünste in der alten Ratsstube des Schul- und Rathauses von 1832 zusammen mit der Flohmarktgruppe aus Baustetten unter Beweis stellen: Zusammen basteln die Kleinen und die Damen aus Baustetten herrliche Weihnachtsengel, Windlichter oder festliche Miniaturtannenbäume. Zudem bringen vorweihnachtliche Mitmachangebote wie das Kerzen ziehen mit den Bezirksimkern oder das Backen mit den Ochsenhauser Waschfrauen einen besonderen Glanz in die Augen der Kleinen. Für Groß und Klein hingegen sind die Märchen zur Winter- und Weihnachtszeit, die Hermann Büttner in seiner wunderbaren Weise um 11.45 Uhr und um 14.15 Uhr erzählen wird. Um 16 Uhr schaut St. Nikolaus vor dem Haus Hueb vorbei und hat für brave Kinder sicher eine kleine Überraschung dabei.

Das festlich erleuchtete Museumsdorf lädt Jung und Alt zum Schlendern, Schauen, Probieren und Staunen ein, und vielleicht findet sich dort ja noch das ein oder andere Weihnachtsgeschenk.

» zur Homepage des Obeschwäbischen Museumsdorfes Kürnbach