Pressemitteilung

18.10.2017 13:31 Alter: 5 yrs

KOMM übersetzt die Notfallplakate

Anfang des Jahres hat Landrat Dr. Heiko Schmid zusammen mit der Kommunalen Suchtbeauftragten Heike Küfer die Notfallplakate vorgestellt. Menschen, die in Not geraten sind, finden dort Notfallnummern, an die sie sich wenden können. Das Plakat wurde nun in französische und arabische Sprache übersetzt und wird an öffentlich zugänglichen Orten ausgehängt.


Gerade Neuzugewanderte kennen sich noch nicht aus und wissen oft nicht, an welche Hilfeinstitutionen sie sich wenden können. Das Plakat  bietet nun eine Orientierungshilfe und konkrete Kontakte, an die man sich im Notfall wenden kann.  

Das Plakat kann unter der Homepage des Kreisjugendreferates www.ju-bib.de heruntergeladen werden. Plakate bestellen kann man bei der Kommunalen Suchtbeauftragten Heike Küfer unter der Telefonnummer 07351 52-6326 oder per E-Mail an heike.kuefer(at)biberach.de