Pressemitteilung

06.11.2012 10:11 Alter: 7 yrs

„Wir lassen uns durch die Maßnahme nicht vertrösten“

Am kommenden Freitag, 9. November enthüllen um 12 Uhr Landrat Dr. Heiko Schmid, Bürgermeister Richard Mück und Dr. Gisela Splett, Staatssekretärin im Ministerium für Verkehr und Infrastruktur, ein 30-Kilometerschild für die Ortsdurchfahrt Unlingen. Danach darf durch Unlingen in der Zeit von 22 Uhr bis 6 Uhr nur noch mit 30-Kilometer gefahren werden. Es ist eine Maßnahme, um die Bürgerinnen und Bürger in Unlingen vor Lärm zu schützen.


Im Vorfeld der Enthüllung weisen Landrat Dr. Heiko Schmid und Unlingens Bürgermeister Richard Mück deutlich darauf hin, dass nach wie vor die Ortsumfahrung Unlingens gefordert wird. „Wir lassen uns durch diese Maßnahme nicht vertrösten. Wir fordern Bund und Land nach wie vor auf, die Mittel für den Bau der Ortsumfahrung zur Verfügung zu stellen. Ständig wird der Ball zwischen Bund und Land hin und her gespielt“, so Landrat Dr. Heiko Schmid und Bürgermeister Richard Mück übereinstimmend. „Die Ortsumfahrung ist planfestgestellt. Sofern die Mittel in Höhe von 13,9 Millionen Euro zur Verfügung gestellt werden, kann mit dem Bau begonnen werden. Darauf werden wir die Staatssekretärin am kommenden Freitag nochmals deutlich hinweisen.“