Pressemitteilung

10.09.2018 13:59 Alter: 71 days

Auszubildende vom Landrat empfangen

Anfang September haben 21 neue Auszubildende ihre Ausbildung im Landratsamt Biberach begonnen. Vier duale Studenten im Bereich Soziale Arbeit und Sozialwirtschaft beginnen am 1. Oktober 2018. Die neuen Auszubildenden wurden heute, 10. September 2018 von Landrat Dr. Heiko Schmid als neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamtes willkommen geheißen.


Die neuen Auszubildenden im Landratsamt Biberach zusammen mit Landrat Dr. Heiko Schmid.

„Wir haben die Zahl der Auszubildenden in den vergangenen vier Jahren deutlich angehoben. Mittlerweile absolvieren bei uns 60 junge Erwachsene eine Ausbildung. Damit wollen wir unsere Fachkräfte für die Zukunft ausbilden und sichern“, so Landrat Dr. Heiko Schmid.

So vielfältig wie sich die öffentliche Verwaltung und ein Landratsamt darstellen, so vielfältig sind auch ihre Ausbildungsberufe. Ausgebildet wird zum Verwaltungsfachangestellten (4 Auszubildende), zum Beamten im gehobenen Verwaltungsdienst – Public Management (4), zum Beamten im mittleren Verwaltungsdienst, (1), zum Forstwirt (2), zum Straßenwärter (1), zum Fachinformatiker Systemintegration (1), zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Archiv (1), zum Vermessungstechniker (3) sowie die dualen Studiengänge Soziale Arbeit (3) und Sozialwirtschaft (1), die im Oktober beginnen.

Unter den 21 Auszubildenden sind auch zwei Flüchtlinge, die 2016 aus Syrien und Guinea nach Deutschland geflohen sind.  Die junge Syrerin hat bereits eine halbjährliche berufliche Einstiegsqualifizierung im Landratsamt hinter sich und beginnt nun mit ihrer Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten. In der Straßenmeisterei fängt ein junger Guineer an und macht eine Ausbildung zum Straßenwärter. Er war bereits Praktikant in der Straßenmeisterei in Riedlingen.