Pressemitteilung

10.08.2018 12:04 Alter: 9 days

Oberschwäbisches Museumsdorf Kürnbach: Kinder erleben traditionelles Handwerk

Am Sonntag, 19. August 2018, lädt die KinderWerkstatt „Seile und Bändchen“ im Museumsdorf Kürnbach von 10 bis 16 Uhr Kinder zum Ausprobieren zweier traditioneller Handwerke ein. Sabrina Reich zeigt den Kindern, wie man Bändchen webt und welche Techniken dafür vonnöten sind. Daneben leitet Karl Emhart die Kinder beim Seiledrehen in der Seilertenne des Hauses Hueb an.


Zur KinderWerkstatt „Seile und Bändchen“ lädt das Museumsdorf am Sonntag, 19. August, von 10 bis 16 Uhr besonders Kinder ein. Bild: Landratsamt

Das Seiledrehen veranschaulicht eine zu Großmutters Zeiten gängige Technik handwerklicher Produktionsfertigkeit. Für das Ausprobieren werden jeweils die Materialkosten erhoben. Eine Anmeldung zu den Programmpunkten ist nicht notwendig.

In einer offenen Führung um 14 Uhr können Eltern ihre Kinder mit den Kürnbacher Museumspädagogen auf einen Rundgang schicken, der den Kindern den Alltag von Kindern anno dazumal zeigt. Weiterhin können die Kinder an einem themenbezogenen Bastelprogramm teilnehmen.

Um 15 Uhr gibt es eine Führung durch die Sonderausstellung „Leben am Rand. Anderssein im Dorfalltag“. Der Museumsbäcker  bietet Gebackenes aus dem Ofen des historischen Backhauses an. Auch die Kürnbacher Vesperstube ist für die Besucherinnen und Besucher geöffnet.