Pressemitteilung

07.10.2019 11:58 Alter: 41 days

Fachtag zum Thema „Ambulantes Versorgungsmanagement nach Klinikentlassung“

Im Auftrag des Kreispflegeausschusses und der Gesundheitskonferenz in Kooperation mit dem Verein Unsere Brücke e.V. lädt das Landratsamt Biberach Ärzte, Pflegepersonal, Sozialdienste und Interessierte zu einem Fachtag „Ambulantes Versorgungsmanagement nach Klinikentlassung“ ein. Der Fachtag findet am Donnerstag, 24. Oktober, von 13.30 bis 18 Uhr im Großen Sitzungssaal des Landratsamtes, Rollinstrasse 9, in Biberach statt.


Kurze stationäre Aufenthalte haben zur Folge, dass manche Patienten bei der Entlassung aus der Klinik zwar keine stationäre Krankenhausbehandlung mehr benötigen, aber noch geschwächt sind und zuhause Unterstützung brauchen, ohne dass bereits eine dauerhafte Pflegebedürftigkeit vorliegt.

Krankenhäuser sind dazu verpflichtet, ein effektives Entlassungsmanagement zur Unterstützung des Übergangs in die Anschlussversorgung zu gewährleisten, um Versorgungslücken zu vermeiden. Wie die Anschlussversorgung aussehen kann, dazu müssen sich Patienten und ihre Angehörigen früh Gedanken machen. Hilfe bekommen sie in dieser Situation nicht nur vom Sozialdienst der Klinik, sondern beispielsweise auch beim Verein „Unsere Brücke e.V. – Förderverein zur Unterstützung von Patienten nach stationärer Behandlung.“.

Mit dem Fachtag möchte die Gesundheitskonferenz eine systematische Verbesserung von Versorgungsketten erreichen und die regionalen Akteure besser miteinander vernetzen.

Fachvorträge und Expertenforum

Was kann bei der Klinikentlassung verbessert werden? Wie kann das Versorgungsmanagement gut gelingen? Am Beispiel des fiktiven Patienten Herrn F. lässt sich die Problematik gut darstellen:  „Herr F., 86 Jahre alt, alleinstehend, soll bis Ende der Woche aus der Klinik entlassen werden. Seine schwere Lungenentzündung ist abgeklungen, und er möchte wieder in seinen Alltag zuhause zurückkehren. Schafft er es von Anfang an alleine, sich zu versorgen?“

Vier Fachvorträge beleuchten das Thema Entlassungsmanagement aus verschiedenen Blickwinkeln. Es referieren Experten aus der Wissenschaft und Praktiker aus der Sana-Klinik, zudem werden Ergebnisse der Begleitstudie für „Unsere Brücke e.V.“ vorgestellt. Seit 2013 organisiert der Förderverein „Unsere Brücke“ die gezielte Unterstützung von Patienten unmittelbar nach der Entlassung aus einer stationären Behandlung. Herrn F. bietet „Unsere Brücke e.V“ beispielsweise an, dass ihn eine medizinische Fachkraft zuhause besucht und berät, damit er trotz gesundheitlicher Einschränkungen langsam wieder selbstständig seinen Alltag meistern kann.

Der Fachtag endet mit einem Expertenforum, in dem noch offene Fragen geklärt werden. Interessierte können sich im Landratsamt Biberach bei Gertraud Koch, Altenhilfefachberatung, unter Telefon 07351 527616 oder per E-Mail an ger-traud.koch(at)biberach.de anmelden. Weitere Informationen im Internet unter www.biberach.de