Pressemitteilung

07.10.2019 09:03 Alter: 11 days

Trinkwasserversorgung der Stadt Biberach an der Riß - Chlorung in Teilen der Kernstadt wird fortgesetzt

Nachdem letzte Woche die erste Chlorung des betroffenen Trinkwassernetzes in Teilen der Kernstadt Biberach reduziert wurde, zeigen jetzt die Ergebnisse der täglichen Wasserproben, dass weiterhin eine Keimbelastung nachzuweisen ist. Deshalb muss die Chlorung fortgesetzt werden.


Betroffen von der erneuten Chlorung sind etwa 400 Haushalte. Seit Samstagnachmittag, 5. Oktober 2019 wird dem Trinkwasser wieder Chlor in ausreichender Menge zugesetzt. Die Chlorung dauert mindestens bis 23. Oktober 2019 an. Anschließend wird die Chlordosierung wieder zurückgefahren und daraufhin werden tägliche Wasserproben genommen, um eine mögliche Keimbelastung ohne Chlor auszuschließen. Die Ursache der Verunreinigung ist weiterhin unklar, jedoch konnte der betroffene Netzabschnitt weiter eingegrenzt werden. Es handelt sich um einen Abschnitt in der Waldseer Straße. Zur weiteren Ursachenermittlung zieht die e.wa riss auch externe Fachspezialisten hinzu.

Die Bürgerinnen und Bürger im betroffenen Netzabschnitt werden durch die e.wa riss per Handzettel, die Medien und auf der Homepage der e.wa riss unter www.ewa-riss.de informiert.

Hintergrund
Bei einer Routinekontrolle in der Trinkwasserversorgung der e.wa riss wurde am 9. September eine Verunreinigung mit coliformen Keimen im unten genannten Straßenbereich des Trinkwassernetzes der Kernstadt Biberach festgestellt. Die coliformen Keime gelten als Hinweis auf mögliche Verunreinigungen des Trinkwassers. Aus diesem Grund wurden in Abstimmung mit dem Kreisgesundheitsamt zur Vermeidung von wasserbedingten Infektionskrankheiten des Trinkwassernetzes eine Chlorung betroffenen Kunden erlassen. Für Aquarien ist gechlortes Wasser ungeeignet.


Die betroffenen Straßen können unter http://www.ewa-riss.deeingesehen werden. Bei Fragen steht die e.wa riss unter der Telefonrufnummer 07351 3000-390 zur Verfügung.

 
Detaillierte Auflistung der betroffenen Straßen:
- Angerweg 1 - 8
- Arthur-Handtmann-Straße 48 und 50
- Eichendorffweg 2, 5 und 23 - 37
- Elsterweg 2 – 8 und 26
- Ergattenstraße 1 - 20
- Erlenweg 1 - 59
- Görlitzweg 4 - 18
- Haldenberg 17 und 19
- Haldenstraße 1 - 97
- Hans-Liebherr-Straße 2 – 11 und 32
- Hasenwinkel 1 - 15
- Heuweg 44 und 45
- Hohnfeldweg 2/1 - 10
- Hungergraben 11 - 25
- Königsbergallee 6
- Leipzigstraße 5 - 51
- Mittelbergstraße 4 - 11
- Mühlweg 2 - 14
- Mumpfental 3
- Rißegger Straße 4
- Rollinstraße 49 - 63
- Saarstraße 19 - 22
- Schlierenbachstraße 4 - 55
- Schwarzbachstraße 1 - 34
- Valenceallee 2 - 7
- Waldseer Straße 42 - 157
- Weidenweg 7 - 27
- Wiesenstraße 1 - 10
- Wilhelm-Leger-Straße 2