Pressemitteilung

07.06.2019 11:03 Alter: 73 days

Wanderausstellung „Lesen verbindet – Alphabetisierung als Menschenrecht“ ab Montag, 17. Juni, im Rathaus Riedlingen

Das regionale Bildungsbüro des Landkreises Biberach nahm die bundesweite Woche der Sprache und des Lesens vom 18. Bis zum 26. Mai 2019 zum Anlass, die Ausstellung „Lesen verbindet – Alphabetisierung als Menschenrecht“ in den Landkreis Biberach zu holen.


Die Ausstellung war bereits im Rathaus in Laupheim aufgebaut und ist derzeit im Foyer der Kreissparkasse in Biberach zu sehen. Von Montag, 17. Juni, bis Freitag, 28. Juni  2019 kann sie zu den üblichen Öffnungszeiten im Foyer des Riedlinger Rathauses besichtigt werden.

Ausgestellt werden 22 Bildtafeln zu Themen wie politische und gesellschaftliche Teilhabe, Gesundheit, Rechnen, Folgekosten von Analphabetismus, Überlebensstrategien, Lese- und Schreibkurse, Strafvollzug, Hilfseinrichtungen, Betroffenheit von Frauen und Arbeitswelt. Die Tafeln sind je zweisprachig in Deutsch und Englisch gestaltet. Entwickelt wurde die Ausstellung gemeinsam vom Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V., dem UNESCO Institute for Lifelong Learning (uil), dem Förderverein Gefangenenbüchereien e.V. sowie der Gefangenenbücherei Münster als „Bibliothek des Jahres 2007“.