Pressemitteilung

03.04.2020 17:13 Alter: 168 days

Appell des Landrats – Bürgertelefon am Wochenende – weitere Fälle

Mit nachfolgendem Appell wendet sich Landrat Dr. Heiko Schmid an die Bürgerinnen und Bürger, dankt für deren Disziplin, berichtet aus seiner Quarantäne, bringt sein Mitgefühl zum Ausdruck, macht Hoffnung und bittet darum, die Kontakt- und Abstandsregeln weiter zu beachten.


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

außergewöhnliche, anstrengende, belastende Tage liegen hinter uns,
außergewöhnliche, anstrengende, belastende Tage liegen noch vor uns.

Am Montag beginnen in Baden-Württemberg die Osterferien. Normalerweise erfüllt an solchen Tagen fröhlicher Kinderlärm die Straßen. Wenn die Schulglocken den Ferienbeginn einläuten, gibt es kein Halten mehr. Diesmal bleiben die Schulglocken still. Und auch die Osterferien werden in diesem Jahr so ganz anders sein.  Wir alle verzichten in diesen Tagen und Wochen auf vieles, was unser Leben reich macht. Das alles tun wir aber, um Menschen vor einer Infektion mit dem Coronavirus zu schützen und so Leben zu retten.

Es ist mir aber auch ein Bedürfnis, Ihnen allen zu danken. Für die Disziplin, mit der Sie sich an die strengen Vorgaben halten. Für die extremen Belastungen, die Sie aushalten und mittragen.  Für das, was Sie in diesen außergewöhnlichen Tagen für Ihre Mitmenschen tun.

Ich hatte beruflich Kontakt mit einer positiv getesteten Person, bin selbst noch in Quarantäne, mir geht’s gesundheitlich gut. Von daheim aus nehme ich meine Dienstgeschäfte übers Telefon, E-Mail und Videokonferenzen wahr. Eine andere Art des Arbeitens. Ich will diese wertvolle Erfahrung nicht missen und kann jetzt ein Stück weit mitreden, wenn Menschen in diesen Tagen von ihren Erfahrungen in der Quarantäne berichten. Denn Quarantäne ist noch mal etwas Anderes als soziale Distanzierung.

In der vergangenen Woche habe ich all jenen Menschen in unserem Landkreis gedankt, die in dieser Krise in Medizin, Pflege, in den Hilfsorganisationen, im Lebensmitteleinzelhandel, in der Landwirtschaft sowie Stäben der Städte und Gemeinden arbeiten. Ich möchte diesen Dank ausdrücklich wiederholen. In dieser Woche möchte ich den Blick aber auf diejenigen Menschen lenken, die in diesen Tagen unser besonderes Mitgefühl verdienen. 

  • Diejenigen Menschen in unserem Landkreis, die einen geliebten Menschen verloren haben und ihn jetzt nur im kleinsten Kreis verabschieden dürfen. Die auf eine Umarmung, Trost und Nähe am Grab verzichten müssen.
  • Die Menschen, die in diesen Tagen Geburtstag haben und diesen besonderen Tag so gerne groß gefeiert hätten. Für Kinder, die oft Wochen und Monate darauf hinfiebern, ist das besonders schwer verständlich.
  • Diejenigen, die sich in diesen Tagen um ihren Arbeitsplatz sorgen
  • Diejenigen Menschen, die Sorge um ihre Firma, ihren Betrieb, ihr Geschäft haben


Jede und jeder von uns verzichtet in diesen Wochen auf so vieles. Umso mehr freue ich mich schon jetzt darauf, Sie alle, Euch alle, wenn wir diese Krise hinter uns gelassen haben, bei einem Kreismusikfest, beim Schützenfest, bei der Ehrenamtsparty oder einer anderen Gelegenheit wiederzusehen. Wann dies sein wird, kann aktuell niemand abschätzen. Aber ich bin mir sicher: Der Tag wird kommen.

Bis dahin mögen uns gute Gedanken auf unserem Weg begleiten. Einen dieser guten Gedanken finden Sie an jedem Tag auf der Homepage des Landkreises unter www.biberach.de.  

Bleiben wir alle auch in den nächsten Tagen und Wochen so diszipliniert wie bisher, halten wir uns an die Kontakt- und Abstandsregeln. Und: Mögen diejenigen, die jetzt krank sind, gesund werden. Und diejenigen, die gesund sind, auch gesund bleiben.

Bürgertelefon am Wochenende
Das Corona-Bürgertelefon ist am Wochenende von 9 Uhr bis 15 Uhr geschaltet und unter der Telefonnummer 07351 52-7070 zu erreichen. Außerdem ist der hausärztliche Notdienst unter der Telefonnummer 116117 erreichbar und die Hotline des Landesgesundheitsamtes unter der Nummer 0711 904-39555. Zahlreiche Informationen rund um das Virus, seine Auswirkungen und die damit verbundenen Regelungen und Unterstützungsangebote für Unternehmen und Betrieben sind auch im Internet unter www.biberach.de abrufbar. Die Internetseiten werden auch am Wochenende aktualisiert, wenn es notwendig ist.

Weitere positive Coronafälle
Die Zahl der positiv getesteten Personen auf das Coronavirus steigt im Landkreis Biberach auf über 300. Genau sind es 307 (Stand Freitag, 3. April 2020, 17 Uhr). Seit gestern kamen 22 positive Testergebnisse hinzu; davon 15 Frauen und sieben Männer.

Zum Kreisgesundheitsamt >>