Pressemitteilung

29.06.2020 13:48 Alter: 11 days

Betriebsausschuss des Abfallwirtschaftsbetriebs tagt am Mittwoch, 8. Juli 2020

Am Mittwoch, 8. Juli 2020, findet um 17.30 Uhr im großen Sitzungssaal des Landratsamts in Biberach eine Sitzung des Betriebsausschusses des Abfallwirtschaftsbetriebs statt


Die Sitzung findet entsprechend den Regelungen der Corona-Verordnung statt. Die Zahl der Zuhörer wird auf zehn Personen beschränkt. Zu ihrer eigenen Sicherheit werden Bürgerinnen und Bürger, die einer Risikogruppe angehören, gebeten, von einer Teilnahme an der öffentlichen Sitzung abzusehen.

Jeder Teilnehmer der öffentlichen Sitzung wird in einer Anwesenheitsliste erfasst, die folgendes enthält: Vor- und Familienname, Anschrift und Telefonnummer. Darüber hinaus wird ein Foto aller Anwesenden erstellt, auf dem zu erkennen ist, wer neben wem sitzt. Die Anwesenheitsliste und das Foto werden für die Dauer von vier Wochen aufbewahrt und anschließend vernichtet. Auf Verlangen wird beides dem Gesundheitsamt ausgehändigt. So können mögliche Infektionsketten im Falle einer Infektion mit dem Coronavirus nachverfolgt werden.

Es werden folgende Tagesordnungspunkte behandelt: Bekanntgaben, Verschiedenes; Geschäftsbericht und Jahresabschluss des Abfallwirtschaftsbetriebs 2019 (Antrag an den Kreistag); Neues Recyclingzentrum Biberach - Vergabe der Leistungen „Tief- und Betonbau“ und Ermächtigung für weitere Ausschreibungen; Systemabstimmung für die Erfassung von Leichtverpackungen (Gelber Sack in Blauer Tonne) und Altglas für die Jahre 2022 bis 2024; Vertrag „Annahme und Entsorgung von Restabfällen im Landkreis Biberach“ - Verlängerung um ein Jahr; EU-weite Ausschreibung „Problemstoffsammlung und -entsorgung“ - Pflichtenheft; Mitgliedschaft beim TAD seit 1. Juni 2020: Wahl von Vertretern des Kreistags in die Verbandsversammlung und den Verwaltungsrat (Antrag an den Kreistag); Anfragen.