Pressemitteilung

06.03.2020 11:09 Alter: 32 days

Im Landkreis Biberach gibt es einen ersten bestätigten Corona-Fall

Im Landkreis Biberach gibt es einen ersten bestätigten Corona-Fall. Das teilt das Landratsamt Biberach mit. Es handelt sich um einen 43-jährige Mann aus dem Landkreis Biberach. Der Mann hatte kurzzeitig leichte Symptome, ist aktuell symptomfrei. Er befindet sich auf Veranlassung des Kreisgesundheitsamtes in häuslicher Isolation.


Das Kreisgesundheitsamt hat bereits erste Infektionsschutzmaßnahmen ergriffen und ist derzeit dabei, die Kontaktpersonen zu ermitteln mit dem Ziel, die Infektionskette so schnell wie möglich zu unterbrechen. Kontaktpersonen, die sich angesteckt haben könnten, werden unter häusliche Quarantäne gestellt.

Landrat Dr. Heiko Schmid: „Die Landkreisverwaltung und insbesondere das Kreisgesundheitsamt haben sich seit Wochen intensiv mit der Thematik Coronavirus befasst und entsprechende Vorbereitungen getroffen. Wir stehen hierzu mit allen relevanten Akteuren, wie der Sana Klinik Landkreis Biberach, der Ärzteschaft, dem Rettungsdienst, dem Landesgesundheitsamt und dem Sozialministerium des Landes Baden-Württemberg in einem engen Austausch.“

Landrat Dr. Heiko Schmid weiter: „Wir haben einen ämterübergreifenden „Stab“ im Landratsamt eingerichtet, der die Lage ständig beurteilt und entsprechende Maßnahmen beschließt. Die Lage entwickelt sich dynamisch und muss ständig neu beurteilt werden. Maßgebend sind hier die Empfehlungen und Vorgaben des Robert Koch Instituts.“

Aktuelle Hinweise und umfassende Informationen gibt es auf der Homepage des Landkreises Biberach unter www.biberach.de.

Hygienehinweise
Wie bei Influenza und anderen akuten Atemwegsinfektionen schützen Husten- und Nies-Etikette, gute Händehygiene sowie Abstand zu Erkrankten (zirka ein bis zwei Meter) nach Ansicht des Robert Koch-Instituts auch vor einer Übertragung des neuen Coronavirus. Diese Maßnahmen sind auch in Anbetracht der Grippewelle überall und jederzeit angeraten.