Pressemitteilung

22.03.2020 17:47 Alter: 19 days

Jetzt 73 Fälle

Weitere 18 bestätigte Coronafälle wurde dem Kreisgesundheitsamt am Samstag und Sonntag durch die Testlabors gemeldet. Es handelt sich um zehn Männer und acht Frauen im Alter zwischen zehn Monaten und 84 Jahren. Es gibt damit 73 bestätigte Fälle im Landkreis Biberach..


Landrat appelliert nochmals
Landrat Dr. Heiko Schmid appelliert nochmals eindringlich, die getroffenen Ausgang- Kontakt- und Abstandsregelungen zu beachten. „Ich begrüße die zwischen der Kanzlerin und den Ministerpräsidenten vereinbarten Schritte. Es ist ein gemeinsames Vorgehen aller Länder, was für uns als Landkreis an der Grenze zu Bayern wichtig ist. Deshalb sein nochmaliger Appell. Meiden Sie soziale Kontakte. Bleiben Sie daheim, wenn es irgendwie geht. Halten Sie einen ausreichenden Abstand beim Einkaufen und beim Arbeiten ein. Wir müssen mit einem weiteren dramatischen Anstieg der Fallzahlen in den nächsten Tagen rechnen. Landkreis, Städte, Gemeinden, Sana, die Arztpraxen, DRK und die weiteren Hilfsdienste bereiten sich intensiv darauf vor.“

Hinweis für Hörenhausen und Schwendi
Kundinnen und Kunden, die in der Zeit zwischen Samstag,14. und Donnerstag 19. März in einem Ladengeschäft in Hörenhausen eingekauft haben oder am Donnerstag, 12. März in der Postfiliale in Schwendi waren, bittet das Gesundheitsamt aufgrund eines positiven Corona-Falls soziale Kontakte für die nächsten 14 Tage, gerechnet ab dem Einkaufsdatum, zu meiden. Bei Auftreten von Symptomen wie beispielsweise Husten, Fieber oder Halsschmerzen sollen sie sich beim Hausarzt oder beim Gesundheitsamt über das Bürgertelefon 07351 52-7070 melden.

Betriebszeiten der Taxi-Unternehmen im Landkreis Biberach

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens explizit in den Abend- und Nachtstunden sowie der Schutz der Mitarbeiter wirken sich auf auf das Taxigewerbe aus. Das Landratsamt und die Taxi-Unternehmen haben sich darauf verständigt, die Betriebszeiten vom 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 im gesamten Landkreis täglich von 6 Uhr bis 22 Uhr einzuschränken. Kunden werden gebeten, die Hygienehinweise einzuhalten, dies insbesondere, weil in Taxen auch Transporte zu und von Krankenhäuser bzw. Arztpraxen durchgeführt werden.

Zum Kreisgesundheitsamt >>