Pressemitteilung

07.04.2021 09:48 Alter: 14 days

Erwin Hölz in den Ruhestand versetzt – Bürgermeisterwahl in Unlingen muss innerhalb der kommenden drei Monate erfolgen

Das Landratsamt Biberach hat als zuständige Behörde Bürgermeister Erwin Hölz aus gesundheitlichen Gründen in den Ruhestand versetzt. Die Versetzung in den Ruhestand gilt ab 1. April 2021. Die Verfügung ist mittlerweile bestandskräftig. Demnach sieht die Gemeindeordnung eine Neuwahl innerhalb der kommenden drei Monate vor.


Landrat Dr. Heiko Schmid dankt Erwin Hölz für seine geleisteten Dienste für die Gemeinde Unlingen und den Landkreis Biberach. Erwin Hölz war im Jahr 2018 mit 77,8 Prozent der Stimmen zum Bürgermeister von Unlingen gewählt worden und vorher bereits elf Jahre ehrenamtlicher Bürgermeister in Kanzach sowie 18 Jahre im Kreissozialamt tätig. Seit der Erkrankung des Bürgermeisters wurden die Amtsgeschäfte in Unlingen zunächst durch seinen ehrenamtlichen Stellver-treter, Elmar Lohner, weitergeführt. Im Mai 2020 wurde vom Gemeinderat Gerhard Hinz als Amtsverweser bestellt, dieser leitet seither die Verwaltung und den Gemeinderat.

Für die notwendige Neuwahl hat der Gemeinderat nun über den Wahlzeitpunkt sowie das Wahlprocedere zu entscheiden. Nach Aussage des Amtsverwesers soll die Beratung hierüber in der kommenden Gemeinderatsitzung vom 12. April 2021 erfolgen.