Pressemitteilung

05.03.2021 13:09 Alter: 49 days

Zumeldung zur Pressemitteilung 37/2021 des Staatsministeriums Baden-Württemberg „Kretschmann und Eisenmann einigen sich auf Anwendung regionaler Inzidenz bei Öffnungsschritten“


Landrat Dr. Heiko Schmid dazu: „Der Landkreis Biberach hat alleine vier direkte Nachbarlandkreise in Baden-Württemberg, darüber hinaus grenzen wir an Bayern. Die Vorstellung, dass die Landkreise untereinander Absprachen bezüglich der Öffnungen treffen, halte ich für sehr schwierig und auch den Bürgerinnen und Bürgern nicht mehr vermittelbar. Und ich kann und will doch niemandem verbieten, Einkaufsangebote in anderen Landkreisen wahrzunehmen, nur weil das bei uns aufgrund einer höheren Inzidenz nicht möglich ist. Wie soll denn das alles funktionieren?! Wir schaffen neue Hürden, die uns allen in diesen Tagen noch zusätzliche Beschwernisse auferlegen. Vielmehr braucht es eine einfache, für alle nachvollziehbare Lösung, die das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben wieder etwas gedeihlicher macht.“