Pressemitteilung

17.06.2022 12:09 Alter: 14 days

Familiensonntag „Tiere auf dem Bauernhof“ im Oberschwäbischen Museumsdorf Kürnbach

Kühe, Schafe, Pferde, Schweine: Am Sonntag, 26. Juni, geht es im Oberschwäbischen Museumsdorf Kürnbach tierisch hoch her. Von 10 bis 18 Uhr freuen sich Hasen, Esel, Zwergziegen, Merinolandschafe und viele mehr auf große und kleine Besucherinnen und Besucher.


Die Original Allgäuer Braunviehkuh Amanda, die mit ihrem Kalb Uli im Museumsdorf Kürnbach wohnt, freut sich beim Familiensonntag am 26. Juni auf viel Besuch. Bild: Landratsamt

Vorführungen: Pferd beschlagen und Wollverarbeitung

Beim Familiensonntag „Tiere auf dem Bauernhof“ sind die Museumstiere die Stars. Wie wichtig Pferde früher in der Landwirtschaft waren, wird beim Mähen auf dem Feld gezeigt. Außerdem führt der Museumsschmied vor, wie ein Pferd beschlagen wird. Gemeinsam mit den Bezirksimkern können die Kinder Bienenwachskerzen ziehen und bei den angebotenen Führungen Wissenswertes zur Honigbiene erfahren. Und auch die Hunde der Rettungshundestaffel Allgäu- Oberschwaben zeigen beim Familiensonntag ihr Können. 

Workshop „Butter machen“ und Mitmachprogramm

Gemeinsam mit Johann Wachter können die Jungen und Mädchen in einem Workshop den Weg von der Kuh zur Butter erleben und selbst Butter herstellen. Beginn des Workshops ist um 11.30 Uhr, 13.30 Uhr und 15.30 Uhr. Für den einstündigen Workshop wird um Anmeldung gebeten (www.Museumsdorf-Kürnbach.de, 07351 52-6784).

Obendrein gibt es am Familiensonntag viele Mitmachangebote, bei denen sich natürlich alles um das liebe Vieh dreht: Ob Wolle verarbeiten, basteln, Märchen lauschen oder Holztiere basteln – gerade die kleinen Besucherinnen und Besucher kommen an diesem Tag voll auf ihre Kosten. Des Weiteren lädt der Schwäbische Eisenbahnverein zu einer Fahrt auf seinen Mini-Dampfbahnen ein. 

Für das leibliche Wohl sorgen neben der Museumsgaststätte „Vesperstube“ der Waldorfkindergarten Bad Schussenried im Tanzhaus sowie der Museumsbäcker im historischen Backhaus. Und auch die historische Brennerei ist in Betrieb.