Alle Veranstaltungen

„Wenn die Sehkraft schwindet – Tipps zur besseren Alltagsbewältigung“

Datum: 25. Mai 2019
Beginn: 14:00 Uhr
Ende: 16:30 Uhr
Ort: Evang. Gemeindehaus Biberach-Birkendorf der Heilig-Geist-Kirche, Sandgrabenstraße 37
Beschreibung: 

Plötzliche, gravierende Sehverluste wie beispielsweise die Diagnose Makula-Degeneration ziehen häufig aufwühlende und belastende Emotionen nach sich, nicht nur für die Erkrankten selbst, auch die Angehörigen werden in eine erheblich veränderte Lebenssituation hineingestellt. Wie man mit einer hochgradigen Sehbehinderung dennoch weitgehend selbstbestimmt den Alltag bewältigen kann, darüber informieren Ingrid Haag vom Evangelischen Blinden- und Sehbehindertendienst Württemberg (EBSW) und die im Kirchenbezirk Biberach für Blinden- und Sehbehindertenseelsorge beauftragte Pfarrerin Stefanie Zerfaß aus Bad Saulgau im Evang. Gemeindehaus Biberach-Birkendorf der Heilig-Geist-Kirche, Sandgrabenstraße 37, am Samstag, 25. Mai 2019 von 14.00 Uhr bis ca. 16.30 Uhr.
 
Bei der Diagnose „altersabhängige Makula-Degeneration“ (AMD) kommt es zu einem Verlust der zentralen Sehschärfe, so dass genaues Sehen nicht mehr möglich ist und die Umgebung nur noch über kleine Ränder wahrgenommen wird. AMD ist die häufigste Ursache für eine schwere Sehbehinderung bei älteren Menschen. Etwa 1/3 der über 75-jährigen Menschen haben AMD-Vorstadien, ca. 8 % haben schwere AMD-Sehbehinderungen. Die Referentin möchte in ihrem Vortrag dazu ermutigen, sich aktiv mit den Seheinschränkungen auseinander zu setzen und darüber informieren, welche Schritte zur Krisenbewältigung hilfreich sind und wie der Alltag möglichst selbstbestimmt gemeistert werden kann. Praktische Hinweise, auch für das Umfeld, sowie die Vorstellung von verschiedenen kleinen Altershelfern aus einem Musterkoffer und Informationen über die Angebote des EBSW sowie Erfahrungen von Gleichbetroffenen ergänzen den Vortrag.

Nach einer geistlichen Einstimmung von Pfarrerin Zerfaß besteht für die Gäste die Möglichkeit, bei Kaffee und Gebäck miteinander ins Gespräch zu kommen. Danach ist der Vortrag mit Aussprache geplant.

Eingeladen sind neben (Neu-)Betroffenen ausdrücklich auch Angehörige, Freunde, Multiplikatoren wie Besuchsdienstmitarbeitende, Seniorenkreisleitungen, Mitarbeitende von sozialen Diensten und andere Interessierte.

Weitere Informationen: EBSW, Tel. 07191 – 6 00 00 oder Pfarrerin Stefanie Zerfaß, Tel. 07581-3863. Für diejenigen, die keine Möglichkeit haben, das Gemeindehaus zu erreichen, wird um Biberach bzw. ab Bahnhof Biberach ein Fahrdienst angeboten. Wer abgeholt werden möchte, sollte sich spätestens bis Freitagmittag beim EBSW anmelden. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung

Willkommen beim Veranstaltungskalender

Anmelden

Passwort vergessen?

Sie haben noch keinen Benutzer? Dann lassen Sie sich hier registrieren.

» Benutzer anfordern