Nachricht

Landrat Mario Glaser übernimmt Schirmherrschaft für 3. Firmenlauf Oberschwaben


Die Organisatoren Alexander Schwarz und Thorsten Schmid haben das Teamevent im Landkreis Biberach auf den Weg gebracht. „Ich bin mir sicher, dass der dritte Firmenlauf im Landkreis Biberach wieder ein Erfolg wird“, sagt Mario Glaser. Auch Laupheims Oberbürgermeister Ingo Bergmann und Burgriedens Bürgermeister Frank Högerle haben sich angemeldet. Damit können ihre Kommunen in der neuen Wertungskategorie „Oberschwäbische Behördenmeisterschaft“ antreten. Hier wird das stärkste und größte Behördenteam offiziell geehrt und mit einem Pokal prämiert.

Überhaupt steht der Teamgedanke beim Oberschwäbischen Firmenlauf ganz im Vordergrund. Neben Firmen sind auch Institutionen, Behörden, Vereine und alle Arten von Gemeinschaften zugelassen. Darüber hinaus können Einzelstarter teilnehmen.

Die Teilnahmegebühr beträgt 25 Euro und beinhaltet professionelle Zeitmessung, Zielverpflegung, eine Finisher-Medaille sowie Unterhaltung im Ziel. Für Walker und Walkerinnen wird es dieses Mal eine exklusive Startzone geben. Der Startbogen und der Startbereich werden auf den Fesselweg in Burgrieden verlegt. Pro Teilnehmerin und Teilnehmer spendet der Veranstalter zwei Euro für gemeinnützige Zwecke in der Region Oberschwaben.

Auf dem Riffelhof gibt es ein Aufwärm- und Begleitprogramm mit einem Fitness Instructor und Show Tanz Gruppen, bei der After-Show-Party erwartet Zuschauer und Teilnehmer Musik mit der oberschwäbischen Band Stadtgespräch. Zuschauer und Zuhörer sind ausdrücklich erwünscht, der Eintritt ist frei.

Mehr Informationen rund um das Laufevent gibt es online unter www.firmenlauf-oberschwaben.de und auf YouTube.

Landrat Mario Glaser läuft gemeinsam mit anderen Menschen in Laufkleidung beim Firmenlauf Oberschwabens.

Landrat Mario Glaser (Bildmitte, hier beim Firmenlauf 2023) hat auch 2024 die Schirmherrschaft für den Firmenlauf Oberschwaben übernommen. Für den Lauf am 8. Mai hat er sich bereits angemeldet.

Bild: Andreas Bachthaler

Direkt nach oben