Sachgebiet

Flüchtlingsbeauftragte

Johanna Traub ist Flüchtlingsbeauftragte beim Landratsamt Biberach. Sie arbeitet eng mit den städtischen Integrationsbeauftragten zusammen, die für die Integration aller Migranten zuständig ist.

Der Aufgabenbereich der Flüchtlingsbeauftragten umfasst:

  • Die Vernetzung und weiterer Netzwerkaufbau der in den jeweiligen Handlungsfeldern tätigen Akteure (Hauptamtliche, Ehrenamtliche) sowie alle relevanten Institutionen in der Flüchtlingsarbeit
  • Koordination der Aktivitäten in den zentralen Handlungsfeldern und Steuerung der Maßnahmen in diesen Feldern
  • Strategische Steuerung des Integrationsprojektes und der zentralen Handlungsfelder
  • Informations- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Unterstützung von Kampagnen, Erstellung von Publikationen, die die Bevölkerung sensibilisieren und aufklären
  • Drittmittelakquise - Beantragung und Beratung von Fördermitteln

Dolmetscherpool (IDol)

In Zusammenarbeit mit der Stadt Biberach, dem Landratsamt, der Caritas und der Diakonie wurde ein Dolmetscherpool (iDol) eingerichtet. Die interkulturellen Dolmetscherinnen und Dolmetscher übersetzen neutral und mündlich für Menschen aus verschiedenen Herkunftsländern. Sie stehen Behörden oder sozialen Einrichtungen in schwierigen Übersetzungssituationen zur Verfügung.

Informationen zum Dolmetscherpool bei der ökumenischen Migrationsarbeit (ÖMA)

Weitere Informationen zur Migrationsarbeit im Landkreis Biberach:

Ökumenische Migrationsarbeit (ÖMA)

Caritas und Diakonie informieren über Veranstaltungen, Projekte und Hilfsangebote für Migrantinnen und Migranten. Außerdem sind sie Ansprechpartner für Ehrenamtliche.

Informationen bei der ökumenischen Migrationsarbeit

^
Wo?
^
Kontakt
  • Flüchtlingsbeauftragte, Sachgebietsleitung Asylbewerberleistungen, Sachbearbeitung Buchstabe A-Abd
^
übergeordnete Verwaltungsebene
Direkt nach oben