Datenschutzhinweis

Datenschutzhinweise Jagdrecht

Wir möchten Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei der Nutzung der Formulare der unteren Jagdbehörde informieren.

1. Verantwortlich für die Datenerhebung ist:

Landratsamt Biberach, vertreten durch den Landrat Mario Glaser, Rollinstraße 9, 88400 Biberach, poststelle@biberach.de, Telefon 07351 52-0.

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Unseren Behördlichen Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter Behördlicher Datenschutzbeauftragter, Philipp Lebherz, Rollinstraße 9, 88400 Biberach, Telefon: 07351 52-6353, E-Mail: datenschutz@biberach.de.

3. Zwecke und Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten:

Es werden folgende personenbezogene Daten benötigt:

  • Personendaten
  • Pachtdaten
  • Versicherungsdaten
  • als freiwillige Angabe: Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail)

Personenbezogene Daten werden erhoben und verarbeitet:

Die Erhebung der personenbezogenen Daten ist notwendig, um über Ihren Antrag und die gegebenenfalls daraus resultierenden Folgeanträge im Bereich Jagdrecht (Bundesjagdgesetz (BJagdG), Jagd- und Wildtiermanagementgesetz (JWMG), Durchführungsverordnung zum Jagd- und Wildtiermanagementgesetz (DVO JWMG)) entscheiden zu können.

Ihre Daten werden unter anderem erhoben, um die Verwaltung der Jagdscheininhaber, die Überwachung der Gültigkeit, die Verwaltung der Jagdgenossenschaft (Vorstandschaften, Gültigkeit der Pachtverträge) und das Hinterlegen von Ansprechpartnern für das Revier beziehungsweise die Jagdgenossenschaft zu gewährleisten.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)) in Verbindung mit dem BJagdG, JWMG und DVO JWMG. Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Sollten Sie die Bearbeitung Ihres Antrages notwendigen Informationen nicht bereitstellen wollen, kann Ihr Antrag nicht abschließend geprüft und über diesen nicht entscheiden werden.

4. Empfänger der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden, soweit dies zur Bearbeitung erforderlich ist, an Dritte weitergegeben: unter anderem an das Bundeszentralregister, zentrales staatsanwaltschaftliches Verfahrensregister, Polizei und Justizbehörden, Rechtsaufsichtsbehörden, Sicherheitsbehörden, Bürgermeisterämter, die zuständigen Waffenbehörden, das Landesamt für Verfassungsschutz, Forstamt und an die Kreiskasse.

Kontaktdaten von Jagdpächtern werden außerdem im GIS-System des Landratsamtes geführt und Polizei, sowie dem Wildtierportal des Landes BW, zum Beispiel zur schnellen Kontaktaufnahme bei Wildunfällen oder Tierseuchen zur Verfügung gestellt.

5. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten:

Die personenbezogenen Daten werden längstens bis 30 Jahre nach Beendigung Ihrer jagdrechtlichen Tätigkeit gespeichert. Nach diesem Zeitpunkt erfolgt die Löschung der Daten.

6. Betroffenenrechte

Nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Artikel 15 DSGVO). Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Artikel 16 DSGVO). Soweit die gesetzlichen Voraussetzungen dazu vorliegen, können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen, sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Artikel 17, 18 und 21 DSGVO). Im Fall, dass Sie von Ihren Rechten Gebrauch machen, prüft das Landratsamt Biberach, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Des Weiteren besteht ein Beschwerderecht beim Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationssicherheit, Königstraße 10 a, 70173 Stuttgart, Telefon 0711 615541-0, post@lfdi.bwl.de.

Unseren Behördlichen Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter Behördliche Datenschutzbeauftragte, Philipp Lebherz, Rollinstraße 9, 88400 Biberach, Telefon 07351 52-6353, datenschutz@biberach.de.

Sonstige Hinweise zum Thema Datenschutz finden Sie unter www.biberach.de/datenschutz.

7. Bereitstellen der Daten/Verpflichtung

Daten, die innerhalb des Formulars in Eingabefeldern als Pflichtangaben abgefragt werden, sind erforderlich, damit das Landratsamt Biberach Ihr Anliegen bearbeiten kann. Sollten Sie notwendige Informationen nicht bereitstellen, kann Ihr Anliegen nicht geprüft werden und wird gegebenenfalls negativ verbeschieden werden. Die Bereitstellung aller anderen Daten ist freiwillig. Die freiwilligen Daten dienen dazu, den Bearbeitungsprozess zu beschleunigen und die Kommunikation mit Ihnen zu vereinfachen.

^
Zugehörige Dienstleistungen
Direkt nach oben