Leistungen bei häuslicher Pflege

Bei häuslicher Pflege werden die Sach- und die Geldleistungen nach dem Grad der Pflegebedürftigkeit gestaffelt. Beides können Sie auch kombiniert in Anspruch nehmen.

Monatliche Sachleistung

     

  • Pflegegrad 2 bis zu EUR 689,00
  • Pflegegrad 3 bis zu EUR 1.298
  • Pflegegrad 4 bis zu EUR 1.612
  • Pflegegrad 5: bis zu EUR 1.995
  •  

Monatliches Pflegegeld

     

  • Pflegegrad 2 : EUR 316,00
  • Pflegegrad 3 : EUR 545 ,00
  • Pflegegrad 4: EUR 728,00
  • Pflegegrad 5: EUR 901,00
  •  

Zusätzlicher Entlastungsbetrag

Daneben haben Sie Anspruch auf einen Entlastungsbetrag in Höhe von bis zu 125 EUR monatlich.

Den Betrag dürfen Sie nur verwenden für:

     

  • Tages- und Nachtpflege
  • Kurzzeitpflege
  • Sachleistungen im Zusammenhang mit körperbezogener Pflege, pflegerischer Betreuung oder Haushaltsführung. Dies gilt nicht für Leistungen im Bereich der Selbstversorgung in den Pflegegraden 2 bis 5.
  • nach Landesrecht anerkannte Angebote zur Unterstützung im Alltag. Diese Angebote tragen dazu bei, dass Sie möglichst lange in ihrer häuslichen Umgebung bleiben, Ihren Alltag weitgehend selbstständig bewältigen und die sozialen Kontakte aufrechterhalten können. Zu den Angeboten gehören vor allem die Betreuung in Gruppen oder im häuslichen Bereich, Pflegebegleitung zur Entlastung pflegender Angehöriger, Alltagsbegleitung, familienentlastende Dienste und Serviceangebote für haushaltsnahe Dienstleistungen.
  •  

Nutzen Sie den monatlichen Betrag für Sachleistungen nicht vollständig aus, können Sie bis zu 40 Prozent des Betrages für Angebote zur Unterstützung im Alltag verwenden .

Lebenssituation

Übersicht » Gesundheit » Pflegeversicherung » Leistungen bei häuslicher Pflege

Information

Die Inhalte werden über eine Schnittstelle der imakomm vom Portal service-BW vollständig übernommen und eingelesen