Maselheim

Die Gemeinde Maselheim liegt im Herzen des Landkreises zwischen den Zentralorten Biberach an der Riss, Ochsenhausen, Schwendi und Laupheim. Die Gesamtfläche des Gemeindegebiets beträgt zirka 4.700 Hektar. Der niedrigste Punkt der Gemeinde liegt bei 512 Meter, der höchste bei 619 Meter ü.N.N.

Zur Gemeinde Maselheim gehören neben Maselheim die Ortsteile Äpfingen, Laupertshausen und Sulmingen. Die Einwohnerzahl liegt derzeit bei rund 4.400. Sehenswürdigkeiten sind die örtlichen Kirchen, die Öchsle-Schmalspurbahn mit den Bahnhöfen Maselheim und Äpfingen und dem originalgetreuen Haltepunkt Sulmingen, das ehem. Zisterzienserinnenkloster in Heggbach, das heute die Behindertenhilfe der St. Elisabeth-Stiftung beherbergt. Der Jakobus-Pilgerweg nach Santiago di Compostella führt durch Äpfingen und Laupertshausen.

Überregional bekannt sind das historische Dorffest in Sulmingen, das jährlich Anfang Juli stattfindet, und der Fasnetsumzug in Äpfingen, der traditionell am Faschingssonntag durchgeführt wird.

Impressionen aus Maselheim

Denkmal Ulrich Schmid
Ortsbild Maselheim
St. Peter und Paul Maselheim

Bürgermeister

Elmar Braun

Adresse

Gemeinde Maselheim
Wennedacher Straße 5
88437 Maselheim
Telefon 07351 1840-0
Telefax 07351 1840-33
info(at)maselheim.de
www.maselheim.de