Grundstücksvermessung - Grenzfeststellung beantragen

Sie möchten Ihr Grundstück bebauen? Oder Sie benötigen aus anderen Gründen eine genaue Feststellung der Grundstücksgrenzen? Dann müssen Sie das Grundstück vermessen lassen. Die Ergebnisse der Vermessungen werden in das Liegenschaftskataster übernommen. Dort wird die Lage der Grenzpunkte genau festgelegt.

Zuständigkeit

     

  • öffentlich bestellte Vermessungsingenieure
  • die untere Vermessungsbehörde
  •  

Untere Vermessungsbehörde ist je nach Ort, in dem sich das Grundstück befindet, die Stadtverwaltung oder das Landratsamt. Das Landesamt für Geoinformation und Landesentwicklung bietet Ihnen

     

  • eine Liste der öffentlich bestellten Vermessungsingenieure und Vermessungsingenieurinnen,
  • eine Liste der unteren Vermessungsbehörden bei den Städten und
  • eine Liste der unteren Vermessungsbehörden bei den Landratsämtern.
  •  

Ablauf

Sie können den Antrag auf Grenzfeststellung formlos stellen. Sie haben folgende Möglichkeiten:

     

  • Sie beauftragen einen öffentlich bestellten Vermessungsingenieur oder eine öffentlich bestellte Vermessungsingenieurin.
  • Sie wenden sich an die Vermessungsbehörde des Ortes, in dem sich das Grundstück befindet.
  •  

Tipp: Das Landesamt für Geoinformation und Landesentwicklung bietet Ihnen

     

  • eine Liste der öffentlich bestellten Vermessungsingenieure und Vermessungsingenieurinnen,
  • eine Liste der unteren Vermessungsbehörden bei den Städten und
  • eine Liste der unteren Vermessungsbehörden bei den Landratsämtern.
  •  

Sie erhalten daraufhin das Ergebnis der Vermessung. Müssen Einträge im Liegenschaftskataster verändert werden, erhalten Sie von der Vermessungsbehörde einen Fortführungsnachweis.

Gebühren

Für die Durchführung der Vermessung werden Gebühren nach der Gebührenverordnung in Verbindung mit dem Gebührenverzeichnis erhoben. Die Höhe der Gebühr ist abhängig von der Zahl der zu bildenden Flurstücke, der Zahl der Grenzpunkte und vom Bodenrichtwert.

Für Eintragungen in das Grundbuch werden Gebühren erhoben. Diese sind abhängig vom jeweiligen Geschäftswert.

Zuständiges Amt

Vermessungsamt

Ansprechpartner/in

Eberhard Sutter

Telefon 07351 52-7462
Telefax 07351 525-0233

eberhard.sutter(at)biberach.de

Sprechzeiten

Montag
8 - 12 Uhr, 14 - 15.30 Uhr

Dienstag
8 - 12 Uhr

Mittwoch
8 - 17 Uhr

Donnerstag
8 - 14 Uhr

Freitag
8 - 12 Uhr

Information

Die Inhalte werden über eine Schnittstelle der imakomm vom Portal service-BW vollständig übernommen und eingelesen